[FLASH NEWS] Google Store: MODE Smartwatch Armbänder im Sortiment

mode-android-wear-armbandKurz gewechselt: Google scheint sein Tätigkeitsfeld in letzter Zeit ein wenig in Sachen Zubehör zu erweitern. Nachdem man vor kurzem noch Schutzhüllen unter dem Namen Google Live Case für seine Nexus Smartphones mit in das Sortiment aufgenommen hat, sind es heute Armbänder für Android Wear Smartwatches. Google nennt die schnell wechselbaren Bänder „MODE snap-and-swap“ und stellt diese auch gleich in einem kleinen Video vor.

Google MODE Smartwatch Armbänder

Kurz vor dem verdienten Feierabend lässt Google noch einen aus dem Sack. So will das Unternehmen aus Mountain View wohl in Zukunft etwas mehr auf dem Gebiet Accessories mitverdienen. Nach den Live Cases für die Nexus Smartphones, folgen heute unter dem Namen „MODE snap-and-swap“ Leder- und Silikon-Armbänder für die mit Android Wear vorinstallierten Uhren. Der Vorteil der Smartwatch Armbänder ist wie der Name schon vermuten lässt der schnelle Wechsel.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=Nx6Z5jC7Pik[/youtube]

Dazu wird lediglich das Original Armband samt der Federstifte entfernt und gegen Google seine eigenen Federstifte gewechselt. Nun können die in vielen Farben erhältlichen Armbänder aus Leder oder Silikon schnell und einfach gewechselt werden. Google nennt das MODE-Technologie. Die Idee dahinter soll halt ein schneller Wechsel des Android Wear Smartwatch Armbandes je nach Situation wie Arbeit, Sport oder Restaurant Besuch sein.

Bei einem Preis von 49,90 Euro für ein Silikon Armband oder 59,90 Euro für ein italienisches Genuine Lederarmband (designed by Hadley Roma) nicht ganz so Kostengünstig. Wie immer sind die Artikel vorab nur in den USA gelistet. Wann und ob auch wir in Deutschland von dem Produktangebot partizipieren dürfen, ist bis dato noch ungeklärt. Aber während ich noch bei den Live Cases zugeschlagen hätte, die Armbänder tangieren mich eher peripher.

[Quelle: Google Store | via Cashman]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares