Hat das Sony Xperia Z3 ein Glas-Problem?

Sony Xperia Z3

Mit den beiden Android Smartphones Sony Xperia Z3 und dessen Compact-Variante ist Sony richtig gut im Geschäft. Performance, Verarbeitung und Materialien sind auf absolutem Top-Niveau, aber dennoch mehren sich kritische Stimmen zu den Geräten und sie alle haben etwas mit dem Glas der Smartphones auf Vorder- und Rückseite zu tun.

Dass der Premium-Bereich der Smartphone-Branche sehr hart umkämpft ist, wird nun schon seit Jahren fast Gebetsmühlenartig immer wieder aufs Neue wiederholt. Da ein Gerät zu haben welches aus der Masse hervor sticht ist nicht immer einfach. Bei Sony setzen das Sony Xperia Z3 und dessen kleinerer Compact-Ableger auf eine Rückseite aus Glas, um die Premium-Haptik noch etwas aufzuwerten. Allerdings ist genau das eine Schwachstelle der Geräte wie es scheint.

Unschönes Eigenleben des Sony Xperia Z3

Denn bei den XDA Developers haben sich Tausende Besitzer eines der aktuellen Android Smartphone Flaggschiffe des japanischen Konzerns dazu geäußert, dass die Glasscheiben auf der Vorder- und Rückseite ab und zu mal einfach so zersplittern. Das Interessante dabei: Die an Sony Xperia Z3 und Sony Xperia Z3 Compact entstandenen Schäden sind recht unterschiedlich. Während die einen lediglich einen kleinen horizontalen oder vertikalen Riss in ihrem Display oder auf der Rückseite haben, berichten etliche Besitzer von einer größeren Anzahl an Spinnennetz-förmigen Rissen.

Sony Xperia Z3 Display-Bruch

Warum diese Schäden am Glas der Sony Xperia Z3 Modelle auftreten ist nicht wirklich bekannt, da es viele Ursachen dafür geben kann. Ein Herunterfallen der Geräte kann jedoch ausgeschlossen werden, da die Risse den Betroffenen nach einfach so aus dem heiteren Nichts aufgetaucht sind. Die Android Smartphones lagen einfach so ungenutzt auf dem Tisch oder wo auch immer herum. Sie waren nicht einmal im Wasser oder ähnliches.

Eine mögliche Erklärung wäre eine etwas unter zu großer Spannung stehende Glasscheibe, was irgendwann zu eben diesen Problemen führt. Sony indes zeigt sich zumindest bemüht die Sache zu beheben. So erklärt der japanische Konzern, dass man sich als Betroffener eines Sony Xperia Z3 bei Sony selbst melden sollte und nicht bei dem Händler, wo man das Gerät gekauft habe. Letzteres wäre sowieso ein äußerst schwieriges Unterfangen, da Glasschäden meistens von der Garantie ausgeschlossen sind.

[Quelle: XDA Developers | via AndroidHeadlines]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Gedanken zu „Hat das Sony Xperia Z3 ein Glas-Problem?

  • 18. Mai 2015 um 20:53
    Permalink

    Hallo! Kann mir bitte jemand weiter helfen!?! Seit tagen hab ich ein Problem mit der oberen Hälfte des Displays. Kann zum beispiel bei der Kamera Funktion die Kamera nicht drehen und Blitz einstellen weil wenn ich oben drücke auf die Symbole,tut sich nichts,nimmt einfach das gedrückte nicht an! 🙁 wie zum Beispiel das wenn ich mit dem Finger die leiste mit dem Finger runter wischen möchte tut es auch nicht! Oder bei Facebook oben auf der Lupe um ein Begriff einzugeben so wie bei googe auch….! Also irgendwie spinnt es seit tagen! Wer hat auch dieses Problem oder kann mir weiter helfen!??! Unter Einstellungen für Display oder sonstiges kann ich nichts feststellen was ich machen könnte!!!! Es nervt tierisch das es nicht mehr funktioniert… Bitte Pin hier oder auf meine eMail… Friedel203@web.de danke euch… Friedel

    Antwort
  • Pingback: Anonymous

  • 31. Januar 2017 um 1:24
    Permalink

    Ich hatte auch mal ein sony xperia z3. Eines abend rutschte es mir von meinem sofa runter und viel nichtmal 30 cm, die glasscheibe auf der rückseite hat es trotzdem nicht annähernd überstanden. Ca. 6 Wochen nach dem kauf, 14 tage danach lag es auf meinem tisch. Ich musste den Akku aufladen ich hatte eine hülle wo dieser schlitz für das ladekabel gefehlt hat. Ich bin am Kabel ein bisschen hängen geblieben und es viel erneut herunter, dieses mal auf den bildschirm. Er war sofort schrott, hatte nur irgendwelches geflimmer schwarze punkte und bunte streifen drauf. Dort habe ich gemerkt das das glas minderwertig ist. War wenige tage später im elektrofachmarkt mit rechnung und hab gefragt wegen garantiefall. War kein garantiefall. Ich fragte wie viel die Reparatur kostet. Man sagte mir: ” so ungefähr 400 euro”. Das war mir zu viel da hatte ich 300 euro umsonst ausgegeben. Von der Technologie einwandfrei aber Stabilität is schwach

    Antwort
  • 31. Januar 2017 um 1:26
    Permalink

    Also um es kurz zu machen wenn es nur stabiler gewesen wäre, hätte man damit eine alternative

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares