Hat HTC ein Tablet als Überraschung in der Hinterhand?

htc_new

Samsung geht schon seit etlichen Jahren einen Weg, den Apple eigentlich gefühlt schon immer geht: Eigene Events für die eigenen Produkte abhalten. Allerdings behält sich Samsung die Samsung Unpacked Events nur für die wirklich großen Knaller vor, so wie das jeweils neuste Modell der Galaxy-S-Familie oder wenn ein neues Galaxy Note ansteht.

HTC versucht es dieses Jahr erstmals ebenso wie Samsung und Apple, vermutlich um in der Masse der Neuvorstellungen kommende Woche nicht zu sehr unterzugehen. Deswegen hat man sich in Taiwan dazu entschieden, im Vorfeld des in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress 2013 ein eigenes Event abzuhalten, um die ungeteilte Aufmerksamkeit der Fachpresse erhaschen zu können. Samsung hat selbiges übrigens Gerüchten zufolge am 14. März vor. Heute ist es dann auch soweit und der taiwanische Konzern wird sein diesjähriges Flaggschiff offiziell präsentieren.

130219_1_1Ein Bild weckt allerdings den Verdacht, dass HTC mehr als nur das One präsentieren könnte, wie die Kollegen von 9to5Google berichten. Das Bild selbst wurde während des Aufbaus der Demonstrationsgeräte aufgenommen und zeigt diverse unter Tüchern verdeckte Smartphones. Soweit eigentlich nichts Ungewöhnliches, wäre da nicht dieses sich in der unteren linken Ecke befindliche Tuch. Während die oberen Geräte sehr deutlich nach Smartphone aussehen durch deren schlanker Silhouette, könnte besagtes links unten befindliche Gerät gut und gerne ein Tablet sein.

Zwar hatte HTC nach dem mangelnden Erfolg von Flyer und JetStream seine Tablet-Pläne vorerst aufgegeben, doch der Konzern machte keine Hehl daraus, dass man weiterhin den Markt beobachte und an einem entsprechenden Gerät arbeiten würde. Könnte HTC also das berühmte “One more thing” von Apple versuchen, indem aus der Hinterhand dem erwarteten HTC One noch ein passendes Tablet zur Seite gestellt wird? Immerhin ist der Tablet-Markt weltweit stark am Wachsen und es werden bis 2014 180 Millionen verkaufte Tablets erwartet.

Davon mal abgesehen war das Flyer bzw. JetStream ein sehr gutes Tablet. Lediglich der vergleichsweise hohe Preis schreckte viele potentielle Käufer ab. Die Verarbeitung und Qualität beider Tablets jedenfalls war schon damals absolute Oberklasse aber was denkt ihr eigentlich davon:

[Quelle: HTC | via 9to5Google]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Gedanken zu „Hat HTC ein Tablet als Überraschung in der Hinterhand?

  • 19. Februar 2013 um 8:27
    Permalink

    Das wäre ja toll. Dann kauf ich mir auch eins

    Antwort
  • 19. Februar 2013 um 9:53
    Permalink

    Sorry Leute, aber anscheinend war der Wunsch der Vater des Gedanken. Schaut mal genau hin, unter dem Tuch liegen ganz einfach z w e i Smartphones. Das sieht man ganz deutlich wenn man in die Mitte des Viereckes schaut.
    Na, bei der Präsentation wird sich zeigen, was dadrunter lag. 🙂

    Antwort
    • 20. Februar 2013 um 9:31
      Permalink

      Wäre das Flyer damals (und auch jetzt noch) nicht so teuer gewesen, hätte ich mir das geholt. Aber hast schon Recht, bei nochmaliger genauerer Betrachtung sind das wirklich nur zwei One’s gewesen. 😛

      Antwort
  • 19. Februar 2013 um 10:10
    Permalink

    nach dem update Desaster vom HTC Flyer – nie wieder HTC

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares