Home: iOS 9 App für HomeKit kommt mit virtuellen Räumen

Zur anstehenden WWDC 2015 werden einige Neuheiten rund um die HomeKit-Plattform von Appel erwartet und eine ganz simpel Home genannte App für iOS 9 wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Denn man kann zwar diverse Gerätschaften in der Apple’schen Plattform zur Heimautomatisierung diverse Geräte einbinden, aber wie soll man sie verwalten?

Genau diese Frage wird Apple wohl zur WWDC 2015 beantworten, wenn zusammen mit der ersten Vorstellung von iOS 9 auch die neue Home App ihre Premiere feiern wird. Damit soll die Steuerung diverser HomeKit-kompatibler Geräte in der Wohnung auch von iPhone und iPad aus möglich werden, wobei Apple auf eine interessante Ansicht setzt: Die einzelnen Geräte werden in virtuellen Räumen eines ebenso virtuellen Hauses dargestellt und sind auf diese Weise überhaupt erst nutzbar.

HomeKit als einfache Schaltzentrale

Wie die Kollegen von 9to5mac erfahren haben, wird die erste Version der Home-App noch relativ einfach in der Handhabung sein. Im Prinzip beschränkt sich die App in iOS 9 auf die grundlegendsten Funktionen für das HomeKit-Netzwerk:

  • Drahtloses Erkunden und Einrichten vom HomeKit-kompatiblen Geräten
  • Erstellen von virtuellen Räumen zur einfachen Verbindung und Verwaltung von HomeKit-kompatiblen Geräten
  • Apple TV als Hub zur Verbindung aller HomeKit-kompatibler Geräte
  • Diverse Bildschirme als Hilfe, um neue HomeKit-kompatible Geräte und Apps zu finden

Auch wenn das alles schon recht vielversprechend klingen mag, bleiben einige offene Fragen zurück. Zum Beispiel der offizielle Start der HomeKit-Plattform, welche in den kommenden Wochen erwartet wird (zum Beitrag). in wie fern die Home-App unter iOS 9 dabei eine zentrale Rolle an sich spielt ist noch nicht ganz klar, da erste Hersteller nur noch auf die HomeKit-Freigabe durch Apple warten. Eben das könnte während der WWDC 2015 passieren, zu welcher der Apple TV der vierten Generation erwartet wird (zum Beitrag), welcher als Hub von HomeKit und damit auch die Home-App dienen soll.

Allerdings scheint es so zu sein, dass die Home-App ausschließlich in iOS 9 enthalten ist, welches frühestens im Herbst mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus kommen soll. Von daher wird bereits spekuliert, dass die Set-Top-Box selbst erst mit einem größeren Update zum HomeKit-Hub zum Start von iOS 9 wird und bis dahin “nur” eine technisch erheblich leistungsfähigere und auch 4K-fähige Medien-Zentrale in der Apple-Welt bleibt.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares