Honor 50 Series ist offiziell und kommt mit den Google-Diensten nach Europa

Der von vielen lang ersehnte Honor-Event ist soeben vorüber und vorgestellt wurde die Honor 50 Series bestehend aus drei Mittelklasse-Smartphones. Ein echtes Flaggschiff, mit einem verbauten Snapdragon 888 war nicht dabei. Doch einen Grund zur Freude gibt es dennoch: Honor hat nun zumindest zwei der drei Smartphones auch für den europäischen Raum mit den abhanden gekommenen Google Mobile Services versprochen. Der globale Event steht aber noch aus.

 

Die Honor 50 Series kommt mit Google-Diensten zu uns

Manch ein Huawei-Fan wird sich vermutlich die vergangenen Wochen gedacht haben, wenn Huawei schon keine Smartphones mit einem modernen Qualcomm-Prozessor und den Google Mobile Services (GMS) verkaufen kann, dann greife ich eben alternativ zu einem Smartphone der heute in China vorgestellten Honor 50 Series. Denn allzu weit entfernt werden die Modelle vermutlich nicht sein. Und ein erster oberflächiger Blick scheint das auch zu bestätigen. Doch ein Flaggschiff war bei den heute drei vorgestellten Modellen nicht dabei. Dafür verspricht man aber bis zum globalen Event (Datum noch unbekannt) alle wichtigen Google-Anwendungen und Dienste samt Play Store.

„In Zukunft werden alle Telefone, die wir auf den globalen Märkten in den Handel bringen werden, über Google Mobile Services verfügen“, so ein Honor Pressesprecher vor Ort.

Honor 50 SE

Offiziell und ab dem 17. Juni in China erhältlich sind das Honor 50, Honor 50 SE und das Honor 50 Pro. Dabei zeichnet sich das SE-Modell als das preiswerteste Modell ab 2.399 Yuan (≈300 Euro) mit einem planen 6,78 Zoll großem IPS-Display mit einer Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz. Als Antrieb dienst hier ein MediaTek Dimensity 900, wahlweise mit 8/128 oder 8/256 GB Speicher. Als Hauptkamera dienen ein 108-, ein 8- und ein 2-Megapixel-Sensor. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.000 mAh.

Das Honor 50 und Honor 50 Pro besitzen auf der Rückseite über das gleiche Kamera-Setup, außer das eine weitere 2-Megapixel das Quartett vervollständigt. Beide Smartphones sind mit dem bereits im Vorfeld angekündigten Snapdragon 778G Octa-Core-Prozessor ausgestattet. Während das Honor 50 gleich in drei Speicherkonfigurationen ab 2.699 Yuan (≈350 Euro) bis hoch auf 3.399 Yuan (≈450 Euro) angeboten werden, verzichtet das 50 Pro auf den Einstieg mit 8/128 GB.

Basis- und Pro-Modelle unterscheiden sich nur marginal

Die Ausstattung mit 8/256 und 12/256 GB ist dann aber beiden Modellen wieder gemein. Preislich endet als das Pro bei 3.999 Yuan (≈500 Euro). Dafür bietet es denn am Ende auch mit einer Diagonale von 6,72 Zoll ein etwas größeres AMOLED-Curved-Display. Denn das Honor 50 kommt hier nur auf 6,57 Zoll. Die 32-Megapixel-Punch-Hole-Frontkamera haben beide wieder gleich, das Pro bekommt aber von einer 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-Kamera auf der Front noch Unterstützung.

Honor 50 Series

Bei der Akku-Kapazität muss das Pro-Modell jedoch wieder mit 4.000 mAh zurückstecken. Denn das Honor 50 bietet mit 4.300 mAh die größte Kapazität im Trio. Dafür aber „nur“ mit 66 Watt „SuperCharge“ gegenüber den 100 Watt des Pro ladbar. In wie weit sich die Preise von 300 bis zu den maximalen 500 Euro noch auf dem globalen Markt erhöhen werden, ist aktuell noch nicht abzusehen. Dennoch glaube ich das Honor für einen „Neustart“ mit dem heute vorgestellten Mittelklasse-Angebot nicht sonderlich gut aufgestellt ist. Es fehlt noch der echte „Flaggschiff-Killer“ den uns Realme mit GT gerade erst gestern global vorgestellt hat.

Honor 50 Series global Launch

[Quelle: Honor | via NotebookCheck]

Realme GT im Test: Nur klauen ist günstiger!

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.