Honor 6X offiziell auf der CES 2017 präsentiert

Nun da scheint das Huawei Tochterunternehmen den Mund doch ein wenig zu voll genommen zu haben. Denn ein nagelneues und episches Smartphone hat es gestern bei der Präsentation auf der CES 2017 in Las Vegas nicht gegeben. Lediglich das bereits am 18. Oktober vergangenen Jahres in China präsentierte Honor 6X wurde nun ohne jegliche Veränderung auch für den internationalen Markt bekannt gegeben.

Huawei Honor 6X

Wenn ich auch nicht wirklich mit einem dritten neuen Smartphone aus dem Hause Honor gerechnet habe, so doch zumindest neben dem Honor 6X auch das Honor Magic als internationale Version zu präsentieren (zum Beitrag). Doch dieses Smartphone soll uns vorerst enthalten bleiben oder folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Die anwesende Presse wurde nun heute Nacht vorerst über das 5,5 Zoll (1.920 x 1.080 Pixel) große Honor 6X informiert, welches bereits seit dem 18. Oktober so schon bekannt ist (zum Beitrag).

Damit beerbt das Honor 6X das recht erfolgreiche Honor 5X (zum Test) mit einer hauseigenen HiSilicon Kirin 655 Octa-Core-CPU, 3 GB RAM und 32 GB intern erweiterbaren Programmspeicher zu einem Preis von 249 Euro.
Im Laufe des Jahres will das Huawei Tochterunternehmen noch eine Version mit 4 GB Arbeits- und 64 Programmspeicher zu einem Preis von 299 Euro in den Handel bringen.

[EXPAND Technische Daten (ausklappbar):]

  • 5,5 Zoll Full HD (1.920 x 1.080 Pixel)  2.5D curved glass IPS display – 403dpi
  • Octa-core Kirin 655 (4 x 2.1GHz + 4 x 1.7GHz) 16nm processor with Mali T830-MP2
  • 3GB / 4GB LPDDR3 RAM with 32GB (eMMC 5.1) storage / 4GB RAM with 64GB (eMMC 5.1) storage, expandable memory up to 128GB with microSD
  • Hybrid Dual SIM (nano+ nano/microSD)
  • Android 6.0 (Marshmallow) with EMUI 4.1
  • 12MP rear camera with LED Flash, 6P lens, 1.25um pixel size, PDAF  and 2MP secondary camera
  • 8MP front-facing camera
  • Dimensions: 150,9×72,6 (76,2)×8,2mm; Weight: 162g
  • Fingerprint sensor
  • 4G VoLTE, WiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS
  • 3.340 mAh

Doppelt oder Nichts

Für einen solchen Preis muss man natürlich auf dem Markt schon eine Weile schauen um ein so hochwertig verarbeitetes Android 6.0 Smartphone in einem Metallgehäuse, samt Fingerabdruck und einer Dual-Kamera zu erhalten. Zwar gibt es dafür kein Leica Logo, doch meinem Verständnis zufolge verbirgt sich hinter der Huawei Kooperation mit dem Leica Traditionsunternehmen „nur“ die Foto-Software und keine Leica Hardware.

Bei dem Honor 6X ist das eine 0,3 Sekunden schnelle 12 Megapixel (1,25µm) Hauptkamera (Sony Exmor IMX386), welche durch eine 2 Megapixel Kamera für die Tiefenschärfe unterstützt wird. In sofern auch eine andere Technologie als es bei dem Huawei P9 oder Mate 9 der Fall ist.
Für Selfies steht dem Honor 6X ein 8 Megapixel Kamera mit einer 77 Grad Weitwinkellinse zur Verfügung.

Einziger Kritikpunkt, wenn man sich so etwas bei einem Preis von 249 Euro überhaupt erlauben kann, wäre dass der 3.340 mAh starke Akku durch einen MicroUSB-Port geladen werden muss und nicht wie es im Jahre 2017 Standard sein sollte, über einen USB Type-C Port.
Wir werden am 11. Januar zur deutschen Präsentation vor Ort sein und entsprechendes Videomaterial für euch erstellen. Wenn also noch explizite Fragen offen sind, so wäre jetzt der richtige Augenblick in unserem Kommentarbereich.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Gedanken zu „Honor 6X offiziell auf der CES 2017 präsentiert

  • 4. Januar 2017 um 9:17
    Permalink

    Die übliche Frage: Warum kommen 2017 überhaupt noch „neue“ Geräte mit einer veralteten Android Version auf den Markt?

    Antwort
    • 4. Januar 2017 um 9:58
      Permalink

      Hallo Nico,

      Nun genau genommen ist das Smartphone ja aus Oktober 2016 😉
      Aber um deine Frage zu beantworten: Vermutlich ist es preiswerter Android 6.0 zur Verfügung zu stellen, anstelle dessen Android 7.0 für das Honor 6X anzupassen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares