Honor Magic Konzept Smartphone zeigt sich auf einem Foto

Kurz fotografiert: Xiaomi hat mit dem Mi Mix als einer der ersten Hersteller eines nahezu ganz flächigem Display bei einem Android Smartphone für weltweite Furore gesorgt. Das scheint auch dem Huawei Tochterunternehmen Honor nicht entgangen zu sein und lädt auf seiner Internetseite zum 16. Dezember zu einer Präsentation des Honor Magic Konzept Smartphone ein, zu dem wir nun ein erstes Foto haben.

Honor Magic

Ein möglichst hohes “Screen to body ratio” scheint im Augenblick das nächste große Ding in der Smartphone Industrie zu werden. Neben Sharp hat nun ausgerechnet Xiaomi, welche bis dato den Export scheuen, mit dem Mi Mix eines der ersten Geräte für den Verkauf präsentiert. Wir hatten bereits das Glück uns dem nahezu ganz flächigem Display Smartphone aufgrund der Kooperation mit TradingShenzhen in einem Review Video anzunehmen (zum Video).
Aber auch Samsung wird für das Galaxy S8 sowie Apple für das iPhone 8 ein solches Display nachgesagt.

Da liegt es natürlich nahe, wenn Honor ebenfalls mit einem Konzept Smartphone wirbt, welches man uns auf den Tag heute in einer Woche (16. Dezember) in China präsentieren möchte, dass dieses ebenfalls über ein solches Display verfügt. Nun gibt es aber ein erstes Foto des angeblichen Honor Magic, was einfach mal alle fantastischen Spekulationen von modularen Smartphone und zu allen Seiten gebogenen Display widerlegen.

Sollte es sich in der Tat hier um das Honor Magic handeln, so geht das Display zwar nicht bis oben an den Rand, dürfte aber dennoch ganz weit oben im Ranking des höchsten “Screen to body ratio” mitspielen, da der Balken oben und unten doch sehr gering gehalten wurde.
Lediglich für eine Frontkamera hat man oben Platz gelassen. Einen Homebutton oder einen Lautsprecher für Telefonate sucht man vergebens. Hier wird wohl wie auch bei dem Xiaomi Mi Mix als auch seinerzeit bei dem Gigaset Me (Pro) (zum Test) mit Ultraschall gearbeitet, welches praktisch die gesamte Displayfläche zum Lautsprecher macht.

Interessant ist auch der verbaute Fingerabdrucksensor des Honor Magic, der hier keine optische Hardware erkennen lässt. Das Verfahren diesen unter das Glas zu bringen, ist aber auch nicht wirklich neu und haben wir so auch schon von LG Innotek gesehen.
Es bleibt also spannend was uns hier das Huawei Tochterunternehmen kommenden Freitag vorstellen wird. Fakt dürfte jetzt schon sein, dass es sich keinesfalls um ein preiswertes Smartphone handeln dürfte, was natürlich die Frage in den Raum wirft, in wie weit sich da das Unternehmen selbst kannibalisiert. Denn kommt das Honor Magic Konzept Smartphone weltweit in den Handel, sieht ein Huawei P9 Plus echt alt aus (zum Test).

[Quelle: KJuma | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares