Honor V9 ist offiziell und kommt eventuell als Honor 8 Pro auch zu uns

Anfang Februar lud das Huawei Tochterunternehmen unter dem Konterfei des chinesischen Schwimmer Sun Yang, zum 21. Februar zur Honor V9 Präsentation ein. Gesagt – getan und seit dem gestrigen Tage ist das Flaggschiff Smartphone offiziell. Doch zur großen Überraschung besteht große Hoffnung das Android 7.0 Nougat Phablet unter der Bezeichnung Honor 8 Pro auch in Deutschland kaufen zu können.

Honor V9 aka Honor 8 Pro

Das was Huawei einst groß gemacht hat – nämlich besonders preiswerte aber hochwertig verarbeitete Android Smartphones auch hierzulande zu vertreiben – für nun das Tochterunternehmen Honor fort. Zwar bekommt man dessen Produkte nur online, genießt aber anders als bei Xiaomi oder anderen Anbietern, alle europäischen Vorteile, inklusive eines kürzlich eröffneten Customer Service Center am Berliner Alexanderplatz (zum Beitrag).

Unter der Perspektive sollten Freunde des preiswerten Android Phablet einen genaueren Blick auf das gestern in China vorgestellte Honor V9 werfen. Mit einem 5,7 Zoll großem WQHD-Display bietet es eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Als Antrieb dient dem optisch mit dem Honor 8 verwandten Metall Smartphone der aus dem Mate 9 bekannte HiSilicon Kirin 960 Octa-Core-Prozessor, mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,4 GHz und einer Mali G71 MP8 GPU.

Die Dual-Cam bringt 3D zurück

Als eine Besonderheit zählt die 3D-taugliche Dual-Hauptkamera auf der Rückseite. Diese besteht aus einem Laserautofokus und zwei 12 Megapixel Sony Exmor Bildsensoren, von dem der eine für die RGB und der andere für die monochromen Aufnahmen zuständig ist.
Logisch dass in einem 157 × 77,5 × 6,97 mm großem und 184 g schweren Honor V9 Smartphone auch ein entsprechend großer 4.000 mAh starker Akku verbaut werden kann, welcher sich via USB Type-C Port entsprechend schnell aufladen lässt.

Preis und Verfügbarkeit

Wie zuvor schon spekuliert und in China auch allgemein üblich, wird es das Honor V9 in unterschiedlichen Speichervarianten geben. In der Version mit 4 GB RAM und 64 GB Flashspeicher kostet das Device umgerechnet 349 Euro, mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher 419 Euro und in der maximalen Ausstattung von 6 GB RAM und 128 GB internen UFS Programmspeicher ungefähr 479 Euro. Die in China angebotenen Farben sind das vom Honor 8 bekannte Blau (zum Test), Schwarz, Gold und Rot.

Sollten die Gerüchte stimmen und Honor präsentiert uns anlässlich des MWC 2017 Ende dieser Woche in Barcelona das Honor V9 als Honor 8 Pro, dann mit Sicherheit nur in einer Speichervariante. Auch die Farbauswahl wird zur eventuellen Europa Präsentation etwas kleiner ausfallen.

[Quelle: Honor | via AreaMobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares