Honor V9 Release steht kurz bevor

Kurz nachgelegt: Huawei samt Tochterunternehmen Honor schießt im Augenblick aus allen Rohren. Es wirkt fast so als wollen sie den Markt an Android Smartphones allein dominieren. Während wir zum MWC 2017 das Huawei P10 und P10 Plus erwarten, will Honor bereits am 21. Februar das Honor V9 Phablet präsentieren. Und treue Leser wissen bereits dass dies nur Oberklassen Technik zum kleinen Preis bedeuten kann.

Honor V9

Und genau so sieht es auch für den Honor V8 Nachfolger aus. Ein nun auf Sina Weibo veröffentlichte Presseeinladung zum 21. Februar in China, zeigt den chinesischen Schwimmer und Ausnahmetalent Sun Yang, was unter Umständen eine IP Zertifizierung für einen Staub-und Wasserschutz symbolisieren soll.

Technische Daten bereits bekannt

Nach seinem TENAA-Auftritt vor 2 Wochen, sind inzwischen auch schon einige technische Daten des 5,7 Zoll großem Honor V9 bekannt. So soll das Android 7.0 Smartphone mit einer hauseigenen HiSilicon Kirin 960 Octa-Core-CPU samt Mali G71 MP8 GPU, wahlweise 4 oder 6 GB RAM und 64 oder 128 GB intern erweiterbaren Programmspeicher ausgestattet sein.

Bei der Größe an WQHD-Display (2.560 × 1.440 Pixel), sollte auch ein entsprechend großer Akku mit an Bord sein, was sich mit den vermuteten 3.900 mAh durchaus bestätigen würde.

Wie bei Honor nicht selten üblich, gibt es auch für das V9 eine rückseitige Dual-Hauptkamera mit einem 12 und 2 Megapixel Sensor. Für selbstverliebte Selfies stehen dann noch auf der Front 8 Megapixel zur Verfügung.

Preis und Verfügbarkeit

Da das Honor 157 × 77,5 × 6,97 mm große und 184 g schwere V9 am 21. Februar laut dem Teaser im Heimatland China präsentiert wird, ist auch davon auszugehen, dass die Verfügbarkeit für umgerechnete 399 Euro auch vorab nur dort stattfinden wird. Doch nicht selten finden diese Smartphones auch den Weg nach Europa, wie zuletzt beim Honor 6X circa zwei Monate später geschehen (zum Beitrag). Doch ich möchte euch nicht vorenthalten, dass die Chancen bei dem Honor V9 deutlich weniger rosig aussehen, da der Vorgänger – das Honor V8 – es auch nicht zu uns geschafft hat. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

[Quelle: GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares