Im Visier: Spannende und interessante Apps 2018

Das Smartphone ist bei vielen der ständige Begleiter, doch erst mit den richtigen Anwendungen ist es überaus wertvoll. Die Auswahl ist riesig und bietet für jeden Lebensbereich und Geschmack die passenden Apps. Nicht alle benötigt man, während andere absolut nützlich sind. Nachfolgend wird erläutert, welche Apps auf dem Smartphone nicht fehlen sollten.


Die besten Reise-Apps

Wer gern verreist oder in den Urlaub fährt, benötigt natürlich auch bestimmte Reise-Apps. Sie geben gute Tipps. Mit „Sicher reisen“ beispielsweise liefert das Auswärtige Amt wichtige Informationen, die man vor einer Auslandsreise wissen sollte. Hierfür wird einfach nur das jeweilige Reiseland angegeben, der entsprechende Reiter ausgewählt und schon bekommen Nutzer die gewünschten Informationen. Mit der kostenlosen App TripAdvisor können Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote in der ganzen Welt herausgefunden werden, um schnell zu wissen, ob sich der Besuch lohnt. Eine weitere sehr nützliche App für Bahn, Bus und Flug ist GoEuro. Die App überzeugt mit besten Preisen, einer Zeitersparnis, einer einfachen Buchung und sicheren Zahlung. Mehr als 30 Millionen Menschen aus über 120 Ländern nutzen diese App bereits.

GoEuro - Bahn, Bus, Flug
GoEuro - Bahn, Bus, Flug
Entwickler: GoEuro
Preis: Kostenlos
  • GoEuro - Bahn, Bus, Flug Screenshot
  • GoEuro - Bahn, Bus, Flug Screenshot
  • GoEuro - Bahn, Bus, Flug Screenshot
  • GoEuro - Bahn, Bus, Flug Screenshot
  • GoEuro - Bahn, Bus, Flug Screenshot

Anti-Virus App

Die große Gefahr, die von Schadsoftware ausgeht und die häufig im Umlauf ist, sollte niemand unterschätzen. Die Bedrohungen machen auch vor dem Smartphones nicht Halt. Sie haben alle eines gemeinsam: eine versteckte Schad­funk­tion, die das Smartphone im Handumdrehen zerstören kann. Im Gegensatz zum Computer gibt es für die Smartphones zwar keine „Viren“, da man vielleicht auf einer „verseuchten“ Website gesurft hat. Auf dem Handy hingegen nutzen Hacker verschiedene Tricks, damit der Smartphone-Nutzer die Schädlinge selbst installiert. Sie tarnen die versteckte Schadsoftware zum Beispiel als Spiel und stellen es zum kostenlosen Download bereit. Gern sind es auch einfach Anhänge in Rechnungen wie einst bei der Telekom. Es wird häufig von „Trojanern“ gesprochen. Prominentes Beispiel ist hier der Bundestrojaner.

Lookout Mobile Security App

Lookout Mobile Security steigert als Rundum-Sorglos-Paket die Sicherheit auf dem Smartphone und dies sogar kostenlos. Anhänge an Emails und Apps werden bereits beim Downloaden auf Schädlinge überprüft. Auf diese Weise werden Viren, Trojaner und Malware direkt bekämpft. Lookout Mobile Security bietet zudem die Möglichkeit, die Daten auf dem Server des Unternehmens zu sichern. Somit können sie im Falle eines Verlustes problemlos auf das neue Smartphone zurückgespielt werden. Die App hilft dank Find my Phone“-Funktion sogar dabei, das alte Gerät wieder zu beschaffen, solange es eingeschaltet ist. Dann ist es möglich, den Aufenthaltsort auf der Karte zu ermitteln oder einen Alarm in Gang zu setzen.

Antivirus & Sicherheit Lookout
Antivirus & Sicherheit Lookout

Mit Clean Master Smartphone aufräumen

Ungenutzte Programme, die im Hintergrund laufen, zehren an den Ressourcen des Systems. Darunter leidet zum Beispiel der Akku. Er verliert an Ladung und Kapazität. Auch der Arbeitsspeicher ist schnell voll und die verschiedenen Programme laufen langsamer. Abhilfe schafft Clean Master. Die App löscht unnötige Dateien auf dem internen Speicher. Dadurch wird der Arbeitsspeicher frei. Außerdem werden Apps erkannt, die nie genutzt werden. Sie werden deinstalliert oder geschlossen.

Clean Master (Boost Antivirus)
Clean Master (Boost Antivirus)
Entwickler: Cheetah Mobile
Preis: Kostenlos

Fazit der spannenden Apps 2018

Dies waren einiger der spannensten Apps, die auf keinem Smartphone fehlen sollten. Natürlich hat jeder Anwender andere Anforderungen und es gibt noch viele weitere tolle Apps. Im Google Play Store stehen Millionen Spiele und Anwendungen zur Verfügung, die das Smartphone produktiver, unterhaltsamer und sicherer machen.

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so "beruflich" bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone 7 und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares