iMac 2015 Ankündigung steht angeblich bevor

Das letzte größere Hardware-Upgrade für den Desktop-Rechner von Apple ist nun schon wieder eine ganze Zeit lang her, nachdem erst im Herbst des letzten Jahres mit dem iMac Retina 5K ein neues Modell aufgenommen wurde. Anscheinend könnte die Ankündigung neuer bzw. mit neuerer Hardware ausgestatteter Modelle schon bald bevorstehen.

Zumindest gehen die Kollegen von MacRumors davon aus, dass die Vorstellung des iMac der Generation 2015 nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte. Als ein erste Anzeichen für den Wechsel der Generationen dient dabei die Lieferzeit einzelner Mac-Modelle, was in der Vergangenheit schon mehrfach ein Hardware-Upgrade der Apple-Geräte ankündigte. Dasselbe gilt übrigens auch für die MacBook Pro Familie, wo es ebenfalls einige Veränderungen bei der Lieferzeit gibt.

Ein neuer iMac mit Intel Broadwell

Geht es jedoch nach den Informationen von MacRumors, dann wird Apple seine neuen Modelle des iMac erst zur WWDC 2015 vorstellen, welche vom 8. bis zum 12. Juni stattfindet (zum Beitrag). Der Grund dafür ist folgender: Apple wird nachgesagt, ein Hardware-Upgrade erst dann durchzuführen, wenn Intel die Desktop-Ableger der Broadwell-Prozessoren vorgestellt hat und das wird für Anfang Juni zur Computex 2015 erwartet. Bis dahin müssen sich Apple-Kunden noch gedulden, bevor der Desktop-Mac gegen ein neues und leistungsfähigeres Modell ausgetauscht werden kann.

Das die nächste Generation an der Zeit wäre, zeigt der Blick auf das aktuelle Angebot. Bis auf den bereits erwähnten iMac Retina 5K und dem im Juni 2014 vorgestellten Einsteiger-Mac, sind alle Desktop-Rechner von Apple noch von 2013, wo der letzte größere Hardware-Refresh stattgefunden hatte.

Natürlich sind das alles nur Spekulationen, die auch einfach im Nichts verlaufen könnten. Immerhin ist nicht zweifelsfrei auszuschließen, dass Apple aktuell Marktbedingten Schwankungen ausgeliefert ist und sich die Lieferzeiten in den kommenden Tagen bzw. Wochen wieder normalisieren. Außerdem ist Apple mit dem iMac (2015) letzten Endes mit davon abhängig, wann Intel mit der Auslieferung der Broadwell-Desktop-Prozessoren beginnt.
Insofern ist die WWDC 2015 wirklich ein passender Kandidat für die Ankündigung.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares