iOS 7.1.1: Lockscreen-Bug ermöglicht Zugriff auf Kontakte

iOS 7.1.1 ist die aktuellste Version von Apples Betriebssystem für die mobilen Geräte iPhone, iPad und iPod Touch. Eigentlich wird der Plattform nachgesagt besonders sicher zu sein, gerade weil iOS ein geschlossenes System ist. Aber trotzdem ist die Software von Apple nicht fehlerfrei, wie ein neu aufgetauchter Bug im Lockscreen mit Siri zeigt.

Der Fehler im System äußert sich dadurch, dass mit Hilfe der Sprachassistentin Siri die auf dem iPhone oder iPad gespeicherten Kontakte aufgerufen werden können. Das wiederum ermöglich das Anrufen der hinterlegten Kontakte und das dürfte nun wahrlich nicht im Sinne des Besitzers sein, dessen Gerät auf diese Weise angegriffen wird. Zwar lässt sich der Fehler in relativ wenigen Schritten vorübergehend mit Bordmitteln von iOS 7.1.1 beheben, aber dennoch bleibt der unschöne Nachgeschmack eines unsicheren Systems zurück.

Fehlerbeseitigung in iOS 7.1.1

Um die bedenkliche Sicherheitslücke im Lockscreen von iOS 7.1.1 zu beheben, muss Siri lediglich für den Homescreen deaktiviert werden. Dazu muss man einfach die Einstellungen aufrufen und im Menü für Siri „Im Sperrzustand Siri den Zugriff nicht erlauben“ aktivieren. Damit ist im Handumdrehen unter iOS 7.1.1 die Lücke behoben. Das entbindet Apple aber noch lange nicht von einem Update, um die Ursache für das Problem zu beheben. Ein Update auf iOS 7.1.2 dürfte damit und durch das unverschlüsselte Speichern von Dateianhängen für ein recht baldiges Update sorgen.

Die Lücke im iOS 7.1.1 System hat der ägyptische Neurochirurge und Baseband-Hacker Sherif Hashim entdeckt. Wer sich mit dem Thema Jailbreak und vor allem ultrasn0w auseinander gesetzt hat wird ihn bereits kennen. Er hat entdeckt, dass auf einem iPhone 5s mit installiertem iOS 7.1.1 trotz Passcode-Abfrage Siri gestartet werden kann. An dieser Stelle ist mit einer nicht näher gezeigten Methode der nahezu vollständige Zugriff auf das Telefonbuch des iPhone 5s möglich gewesen, was das Bearbeiten, Löschen und Neu hinzufügen von Kontakten ebenso umfasste wie das Anrufen selbiger.

Trotzdem scheint der Fehler in iOS 7.1.1 nicht bei jedem reproduzierbar zu sein.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares