iOS 7.1 Update ab sofort für alle!

Es hatte sich in den vergangenen Tagen ja schon das ein oder andere Mal – gerade im Zusammenhang mit iOS in the Car – angedeutet, dass ein großes Update auf iOS 7.1 aus Cupertino ansteht. Heute ist es nun so weit und Apple hat mit allen iPad und iPhone Nutzern ein Einsehen und verteilt OTA (over the air) das je nach Device zwischen 268 und 217 MB große iOS 7.1 Update mit jeder Menge Veränderungen.

iOS 7.1 Update

Gerade die Leser die schon mit großen Interesse unsere Beiträge von iOS in the Car bzw. CarPlay verfolgt haben, werden sich nun über die frohe Kunde freuen, das Apple mit dem heutigen Tage mit dem Rollout für iOS 7.1 begonnen hat. Das Update steht ab sofort via OTA, also Over-The-Air oder im iTunes zum Download bereit. Je nachdem für welches Apple Devices ihr das Update auf iOS 7.1 startet, ist die Datei zwischen 268 MB (iPhone 5s), 265 MB (iPad Air) oder 217 MB (iPad mini) groß. Eine WLAN oder Kabel gebundene Datenverbindung ist von daher angeraten. Wer das Update jetzt sofort anstoßen möchte, findet gewohnt unter Einstellungen/Allgemein/Softwareaktualisierung den benötigten Button.

Aber Achtung! Das Update fixed die Sicherheitslücke, auf die der evasi0n Jailbreak letzten Endes basiert. Also, wer sein iDevice mit einem Jailbreak versehen hat sollte sich noch ein wenig in Geduld fassen.

iOS 7.1 Update Changelog

  • CarPlay
    • iOS-Erlebnis speziell fürs Auto entwickelt.
    • Schließen Sie Ihr iPhone einfach in einem Fahrzeug an, in dem CarPlay aktiviert ist.
    • Unterstützung für Telefon, Musik, Karten, Nachrichten sowie Audio-Apps von Drittanbietern.
    • Bedienung über Siri sowie den Touchscreen und die Knöpfe und Schalter des Autos.
  • Siri
    • Manuelle Steuerung von Siri, indem Sie während des Sprechens die Home-Taste gedrückt halten und sie loslassen, wenn Sie fertig sind. Alternativ kann Siri auch weiterhin automatisch erkennen, wenn die Spracheingabe beendet wurde.
    • Neue, natürlicher klingende männliche und weibliche Stimmen für Chinesisch (Mandarin), britisches Englisch, australisches Englisch und Japanisch.
  • iTunes Radio
    • Mit dem Suchfeld über „Empfohlene Sender“ können mühelos neue Sender erstellt werden, indem Sie einfach den Namen Ihres Lieblingsinterpreten oder Ihren Lieblingstitel eingeben.
    • Kaufen Sie Alben, indem Sie im Modus „Sie hören“ einfach nur auf eine Taste tippen.
    • Abonnieren Sie iTunes Match auf Ihrem iPad, iPhone oder iPod touch, um iTunes Radio werbefrei zu hören.
  • Kalender
    • Zeigen Sie Ereignisse wahlweise in der Monatsansicht an.
    • Länderspezifische Feiertage werden für viele Länder automatisch hinzugefügt.
  • Bedienungshilfen
    • Die Option „Fettschrift“ ist jetzt für die Tastatur, den Rechner und für viele Symbolglyphen verfügbar.
    • Die Option zum Reduzieren der Bewegung ist jetzt für Wetter, Nachrichten sowie Multitasking-UI-Animationen verfügbar.
    • Neue Optionen ermöglichen das Anzeigen von Tastenformen, Verdunkeln von App-Farben und Reduzieren der Farbtemperatur.
  • Neue Kameraeinstellung zum automatischen Aktivieren von HDR für iPhone 5s.
  • Unterstützung für den iCloud-Schlüsselbund in weiteren Ländern.
  • FaceTime-Anrufbenachrichtungen werden automatisch gelöscht, wenn der Anruf auf einem anderen Gerät angenommen wurde.
  • Beheben eines Fehlers, der gelegentlich zum Abstürzen des Home-Bildschirms führte.
  • Verbesserungen bei der Touch ID-Fingerabdruckerkennung.
  • Verbesserte Leistung beim iPhone 4.
  • Verbesserte Anzeige des Symbols für ungelesene E-Mails, wenn die Anzahl 10.000 übersteigt.
  • Weitere Optimierungen der Benutzeroberfläche.
iOS 7.1 Update

Wenn euch noch etwas außerhalb des Changelog auffallen sollte, so auch Dinge die nun plötzlich nicht mehr so Recht funktionieren – so freuen wir uns auf eure Beiträge in unseren Kommentar-Bereich.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares