iOS 8.4: Funktionierender Jailbreak für die erste Beta

Zur WWDC 2015 werden nicht nur die ersten Ausblicke auf iOS 9 erwartet, sondern auch die Freigabe von iOS 8.4 als Update für iPhone, iPad und iPod Touch 5G. Die erste Beta-Fassung des Updates kann man sich als Entwickler bereits anschauen, sodass der erste Jailbreak nicht wirklich lange auf sich warten lässt.

Vor knapp einer Woche gab Apple die erste Beta des kommenden Updates zum Download frei (zum Beitrag), sodass sich die ersten Entwickler mit iOS 8.4 und dessen Neuerungen wie einer überarbeiteten Musik-App auseinander setzen können. Der deutsche Entwickler und Sicherheitsexperte Stefan Esser – besser bekannt unter seinem Twitter-Namen @i0n1c – hat nun den ersten Jailbreak für die iOS-Version in einem Video demonstriert. Damit ist der Grundstein für umfangreiche Modifikationen des Systems von Apple gelegt.

Voller Zugriff auf iOS 8.4

Ob die von Esser entdeckten Lücken allerdings bis zur finalen Version von iOS 8.4 bestehen bleiben ist offen. Erst mit iOS 8.3 schloss Apple etliche Lücken, welche für den TaiG Jailbreak genutzt wurden, um den vollen Zugriff auf das Dateisystem zu erlangen. Allerdings ist in dem Video nichts anderes zu sehen als ein installiertes Cydia: Wie der Jailbreak durchgeführt wird, erklärt Esser in besagtem Video nicht und der Entwickler hat auch seine guten Gründe dafür.

Würde er den Jailbreak für iOS 8.4 Beta 1 veröffentlichen, könnten die Ingenieure von Apple den Jailbreak untersuchen und die dafür ausgenutzten Lücken in der Software bzw. im Kernel zur nächsten Beta bzw. bis zur finalen Version des Updates schließen. Ein Jailbreak für die finale Version von iOS 8.4 wäre damit effektiv verhindert und die Suche nach neuen Angriffspunkten würde von vorne beginnen.

Auf der anderen Seite muss man auch sagen, dass der Sinn eines Jailbreak in den letzten Jahren kontinuierlich nachgelassen hat. Vereinzelte Cydia Tweaks haben nicht selten zu erheblichen Problemen mit iPhone und Co. geführt. Dennoch ist ein Jailbreak für Winterboard und ähnliche Tools beliebt, womit sich das Aussehen von iOS verändern lässt. Auch kleine Tools wie SBSettings sind für viele ein Grund, ihr iOS-Gerät zu jailbreaken.

So oder so geht das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Apple und der Jailbreak-Community unter iOS 8.4 in die nächste Runde.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares