iOS 8 bringt manuelle Kamera-Einstellungen

Dass das iPhone eine der besten Smartphone-Kameras dürfte wohl kaum jemand ernsthaft bezweifeln, ebenso das die Kamera-App von Apple mit zu den einfachsten gehört. Mit dem kommenden iOS 8 für diverse iPhone- und iPad-Modelle könnte sich das aber ändern. Es geht das Gerücht um, dass die Kamera-App kräftig an Funktionen zulegt.

So berichtet AnandTech von Plänen die besagen, dass Apple mit iOS 8 umfassenden Zugriff auf eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten gewähren will, mit denen man die Foto-Ergebnisse beeinflussen kann. Die Rede ist unter anderem vom ISO-Wert, Weißabgleich, Fokussierung, Verschlusszeit, Belichtung und so weiter. Das wäre für die Kamera-App die größte Neuerung überhaupt, nachdem Apple über die Jahre immerhin einige Aufnahme-Modi wie HDR (High Dynamic Range) oder Panorama eingeführt hat.

Volle Kamera-Kontrolle mit iOS 8

Der ISO-Wert beeinflusst die Lichtempfindlichkeit des Kamera-Sensor, was sich auf die Bildqualität auswirkt. je höher der ISO-Wert ist umso heller wird das Foto, aber im gleichen Zug steigt das Bildrauschen mit an. Die Verschlusszeit hingegen schränkt die Dauer für eine Aufnahme an, was letztlich die Zeit der Lichtaufnahme beschreibt. Je kürzer die Verschlusszeit ist, umso schärfer wird das Foto, während mit einer längere Verschlusszeit “Bewegungseffekte” erzielt werden können. Mit der Fokussierung wird vermutlich ein Wechsel zwischen Automatik, Manuell und Unendlich gemeint sein, was so in der Form bisher nur bei Nokia Lumia Modellen und dem HTC One M8 umgesetzt wurde.

iOS 8 mit manuellen Kamera-Einstellungen
Kamera-Einstellungen vom Nokia Lumia 1020

Wer also sein iPhone wirklich als Kamera-Ersatz nutzt und Upgrade-berechtigt ist für iOS 8, der darf sich richtig freuen über das was da für die Kamera-App zu kommen scheint. Unklar ist an dieser Stelle noch, ob Apple die neuen Funktionen für die Kamera per API-Schnittstelle Drittentwicklern zugänglich macht oder nicht. Falls ja, dann dürfte eine wahre Flut an neuen Foto-Apps bevorstehen, welche um die Gunst der Nutzer buhlen werden.

iOS 8 wird für diesen Herbst erwartet, zusammen mit dem Verkaufsstart des iPhone 6.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares