iOS 9 im Konzeptvideo mit interessanten Neuerungen

Mit iOS 7 hat Apple ein runderneuertes Design eingeführt, mit iOS 8 verfeinert und in iOS 9 wird es mit sehr großer Wahrscheinlichkeit weiter verbessert und optimiert werden. Wie es jedoch wirklich aussehen könnte wird Apple frühesten zur WWDC 2015 verraten, der traditionellen Entwickler-Konferenz zu den Neuerungen seiner Betriebssysteme. Vielleicht nimmt man sich ja eines der neusten Konzeptvideos mal zu Herzen.

Denn was Technik-Liebhaber und YouTuber Ralph Theodory sich da erdacht hat in seinem Konzeptvideo zu iOS 9 ist einfach nur richtig toll geworden. Zwar bleibt das kommende Betriebssystem für iPhone und iPad weiterhin stilistisch im bekannten Look von iOS 8, aber die kleinen Feinheiten in seinen Gedanken könnten das Betriebssystem zu einem richtig tollem Erlebnis werden lassen. In folgendem Video erklärt der kreative Kopf was er sich alles für die nächste iOS-Iteration wünschen würde.

Die Details sind die Würze von iOS 9

Wie gesagt, am grundsätzlichen Erscheinungsbild des Betriebssystems will Ralph Theodory nichts ändern, denn dieses ist für ihn scheinbar bereits sehr gut. Was jedoch den Alltag mit iOS 9 richtig praktisch macht sind kleine Funktionen wie das Suchen in den Einstellungen nach dem Vorbild von Mac OS X, er Zugriff auf die Einstellungen einer App in der Multitasking-Übersicht und die Möglichkeit, alle offenen Apps im Hintergrund auf einen Schlag zu beenden.
Gerade letzteres könnte sich als überaus nützlich erweisen, wenn unerwartet doch mal die Performance des iPhone nachlässt wegen zu vieler offener Anwendungen.

Interessant für iOS 9 und sicherlich von vielen sehr begrüßt soll die Möglichkeit sein, Siri eigene Wörter zu diktieren, welche die virtuelle Sprachassistentin auf diese Weise lernen kann. Abgesehen davon stellt sich Theodory eine neuen Smart Sleep Modus vor, bei welchem Siri von sich aus nachfragt, ob man noch munter ist oder nicht.

Was jedoch vermutlich nicht kommen wird mit iOS 9 sind Widgets und frei definierbare Uhren für den Sperrbildschirm, was beispielsweise bei Konkurrent Android möglich ist. Aber auch für den Homescreen selbst sieht Theodory eine gewisse Freiheit vor, indem sich das Erscheinungsbild in drei verschieden Modi darstellen lässt.

iOS 9 Homescreen Optionen

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares