iPad Air 3: Apple-Tablet soll IGZO-Display haben

Eigentlich steht erst einmal die Vorstellung des iPad Air 2 an aber dennoch gibt es bereits die ersten Gerüchte zum Nachfolger namens iPad Air 3. Zumindest falls das vermutlich sechste Tablet mit 9,7 Zoll Display so auf den Markt kommt. Und dann könnte es eine durchaus sehr interessante Veränderung geben die das Display betrifft.

Glaubt man einem Bericht der ETNews, dann wird besagtes iPad Air 3 mit einem Display auf Basis von Indium-Gallium-Zink-Oxid erscheinen, kurz IGZO genannt. Anscheinend hätte bereits das für dieses Jahr erwartete iPad Air 2 mit den nicht zu verachtenden Panels ausgerüstet werden sollen, aber Hersteller Sharp scheint größere Probleme bei der Produktion zu haben, weshalb ein IPS-Panel von LG und weiteren Produzenten im iPad der Generation 2014 zum Einsatz kommt. Die Ausbeute an brauchbaren Panels des japanischen Herstellers ist einfach zu niedrig, um den Bedarf von Apple decken zu können.

iPad Air 3 und die Display-Frage

Außerdem ist die Kameyama No.1 genannte LCD-Fabrik – eine exklusiv für Apple abgestellte Fabrik zur Produktion von Display-Panels – nicht mit der nötigen Technologie ausgerüstet, um IGZO-Panels im großen Stil produzieren zu können. Insofern müssen die Pläne auf das iPad Air 3 verschoben werden. Weitere Nahrung bekommt das Thema “iPad Air 3 und IGZO-Display” übrigens aus der Richtung von LG und Samsung. Die beiden Giganten aus Südkorea investieren ebenfalls sehr viel Geld in die Forschung und Herstellung rund um die IGZO-Display-Technologie, sodass die Produktion für das übernächste iPad gesichert sein dürfte. Die Gerüchte der südkoreanischen Wirtschaftspublikation ETNews sind also nicht gänzlich auszuschließen.

Der Vorteil der IGZO-Display-Technologie gegenüber herkömmlichen LCD-Panels liegt in den höheren Blickwinkeln und einer deutlich genaueren Farbwiedergabe bei einem signifikant niedrigerem Energieverbrauch. Außerdem sind auf demselben Raum noch kleinere Pixel möglich, was wiederum eine Erhöhung der Auflösung für das iPad Air 3 bedeuten könnte.

Ob über kurz oder lang IGZO-Panels auch in anderen Apple-Produkten wie dem iMac, MacBook Pro oder MacBook Air zum Einsatz kommen ist nicht bekannt. Gänzlich auszuschließen ist es bei einer entsprechend hohen Ausbeute aber nicht.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares