iPad Kunden wechseln zum iPhone 6 Plus

Mit dem iPhone 6 Plus hat Apple nicht nur die Strategie der zwei Smartphones dieses Jahr fortgeführt, sondern auch noch gleich zwei verschieden große iPhones vorgestellt. Bereits vor der offiziellen Präsentation im Flint Center wurdne jedoch Stimmen laut, dass ein iPhone in Übergröße das iPad kannibalisieren könnte. Nun zeigt sich: Die Befürchtung war korrekt.

Zumindest was die Lese-Gewohnheiten der Nutzer der “Read it later”-App Pocket betrifft lässt sich das sehr gut beobachten und auch statistisch nachweisen. Die Entwickler der App analysierten kurzerhand den Traffic, den iOS-Nutzer durch den Besuch von Websites verursachten und haben diesen in einzelne Geräte aufgeschlüsselt. So kam heraus, dass Besitzer eines iPhone 6 Plus zu 80 Prozent auf ihrem Phablet lesen und nur zu 20 Prozent auf einem iPad. Bei anderen iPhone-Modellen sieht es dagegen für die Apple Tablets wieder besser aus.

Pocket Statistik zum iPhone 6 Plus

iPhone 6 Plus verändert die Nutzung

So nutzen Besitzer eines iPhone 6 ihr Smartphone zum Lesen von Inhalten zwar zu 72 Prozent und zu 28 Prozent auf einem iPad, aber mit 45 Prozent der gesamten Zeit ist das iPad bei iPhone 5s Nutzern nach wie vor sehr beliebt. Durch diese Statistik zeigt sich, dass das größere iPhone 6 Plus sich tatsächlich im negativen Sinn auf die Nutzung des iPad auswirkt.

Die Befürchtungen von Marktbeobachtern und Analysten hat sich damit was das iPhone 6 Plus betrifft zumindest bei Pocket bestätigt. Interessant ist übrigens die Statistik, dass iPhone 6 Nutzer zwischen Montag und Freitag auf ihrem iPad zu 19 Prozent Inhalte in Pocket konsumieren und dieser Wert am Wochenende auf 27 Prozent hochschnellt. bei 31 Prozent der iPhone 6 Plus Käufer kommt ein iPad hingegen knapp 31 Prozent der Zeit zum Einsatz, während es am Wochenende mit 36 Prozent nur unwesentlich mehr ist.

Pocket
Pocket
Entwickler: Read It Later, Inc
Preis: Kostenlos+

Das allerdings Geräte mit größeren Displays im Durchschnitt länger genutzt werden verwundert nicht wirklich. Insbesondere bei Videos zeigt sich das deutlich: Über 40 Prozent der Pocket-Nutzer schauen sich auf ihrem iPhone 6 Plus Videos an. Aber in den Abendstunden ab 21 Uhr ist das iPad nach wie vor das beliebteste Gerät zum Konsumieren von Inhalten, so Pocket.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares