iPad Pro mit 12,9 Zoll Display für Anfang 2015 geplant

Dieses Jahr wird es wieder neue iPad-Modelle von Apple geben und dass in den gewohnten Größen von 9,7 Zoll und 7,9 Zoll. Allerdings könnte es nächstes Jahr ähnlich dem iPhone dieses Jahr wieder eine kleine Veränderung geben. Angeblich könnte kommendes Jahr ein drittes iPad-Modell zum existierenden Portfolio hinzukommen: Das iPad Pro.

Allzu neu sind die Gerüchte zu einem iPad mit größerem Display nicht wirklich, denn im Vorfeld zu iOS 8 gab es bereits derartige Überlegungen. Zwischenzeitlich soll das aushilfsweise iPad Pro genannte Apple-Tablet „auf Eis gelegt“ worden sein wegen mangelnder App-Unterstützung (zum Beitrag). Nun will die Nachrichtenagentur Bloomberg jedoch von anonymen Apple-Mitarbeitern erfahren haben, dass das Projekt iPad Pro noch lange nicht vom Tisch sei, im Gegenteil sogar. Das Modell mit einem deutlich größeren 12,9 Zoll Display könnte Anfang 2015 vorgestellt werden.

Das iPad Pro als Verstärkung

Warum der Hersteller mit Sitz in Cupertino sich zu diesem Schritt entschlossen hat – ein iPad mit größerem Display – lässt sich nur vermuten. Die stärkere Konkurrenz in Form von Microsoft und Samsung haben bereits mit Tablets und 12 Zoll respektive 12,2 Zoll großen Displays vorgelegt, die sich in erster Linie an Profis richten. Eine ähnliche Zielgruppe wurde dem iPad Pro (zum Beitrag) auch mal nachgesagt und machte mit den zeitgleich auftauchenden Gerüchten eines Splitscreen-Modus durchaus Sinn. Welche Zielgruppen Apple jedoch anpeilt konnten die Apple-Mitarbeiter nicht nennen, ebenso wenig die mögliche Hardware.

Das Apple auch mal neue Display-Größen ausprobiert ist nichts Neues mehr. Das erste iPhone kam immerhin mit einem 3,5 Zoll Display auf den Markt und wurde mit dem iPhone 5 auf eine Diagonale von 4 Zoll angehoben. Nun steht mit dem iPhone 6 der nächste Wechsel an und das auf gleich zwei Größen: 4,7 Zoll und 5,5 Zoll.

Ähnliches war bei den Tablets zu beobachten, wo sich Steve Jobs lange Zeit gegen ein kleineres iPad sperrte. Der Erfolg des iPad Mini mit seinem 7,9 Zoll Display spricht jedoch für sich und hat sich zu einem festen Bestandteil neben dem iPad mit 9,7 Zoll etabliert. Es wäre also nicht allzu verwunderlich, wenn Apple mit dem iPad Pro eine weitere Größe versucht zu etablieren. Immerhin schien es mal eine Testproduktion gegeben zu haben (zum Beitrag).

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares