iPad Pro: Schutzhülle soll Design-Details verraten

Das irgendwann in diesem Jahr ein größeres iOS-Tablet mit dem Namen iPad Pro erscheinen wird gilt mittlerweile als nahezu gesichert. Zu oft zeigten sich in den letzten Monaten besagtes Tablet auf irgendwelchen Bildern. Nun verrät ein Foto einer Schutzhülle zudem einige Details zum Aussehen des kommenden Tablets von Apple.

Wie bei allen Leaks sollte man auch bei diesem Foto eine Sache nicht außer Acht lassen und das ist eine mögliche Fälschung. Da sich jedoch etliche Dinge die dem iPad Pro bisher zugeschrieben werden bestätigen, wäre es ein wirklich gut gemachter Fake. So sind in dem möglichen Cover für das Gerät mehrere Aussparungen zu sehen, von denen die jeweils oben und unten positionierten Aussparungen zu den vermuteten Lautsprechern gehören könnten (zum Beitrag).

iPad Pro mit unbekannten Features?

Laut einem früheren Gerücht soll das Tablet vier Lautsprecher haben, welche egal in welcher Position man das Gerät auch hält, einen hochwertigen Stereo-Sound bieten. Unten befindet sich natürlich der Lightning-Anschluss,. worüber der Akku des Apple Tablets einerseits wieder aufgeladen wird und andererseits die Datensynchronisation mit einem Mac- oder Windows-Rechner erfolgt. In der rechten oberen Ecke sind die Aussparungen für die Lautstärke-Tasten zu sehen, der Platz wo die 3,5 mm Audio-Buchse ihren Platz findet, die Power-Taste und die iSight Kamera. Was jedoch die Aufmerksamkeit auf sich zieht in dem Cover ist eine Aussparung auf der linken Seite.

iPad Pro Schutzhülle

Könnte es sich dabei vielleicht um einen Infrarot-Blaster handeln, womit sich diverse multimediale Elektronik in den heimischen vier Wänden steuern lässt? Oder ist es vielleicht sogar ein zweiter Lightning-Anschluss, damit man das riesenhafte iPad Pro auch im Querformat aufladen kann? Die Kollegen von NowhereElse, welche das Foto veröffentlicht haben, können dazu keine Angaben machen. Nur so viel: Die Quelle des Fotos hat sich bisher als sehr zuverlässig erwiesen was Apple betrifft.

Eine Aussparung durch welche man einen Stylus in das iPad Pro schieben könnte ist jedenfalls nicht wirklich zu erkennen, was wiederum das Gerücht stärkt, dass der angebliche Stylus von Apple lediglich als optionales Zubehör verkauft wird (zum Beitrag). Vorausgesetzt der Stylus existiert tatsächlich. Zuletzt hieß es, dass das iPad Pro womöglich im April erscheinen würde, was gar nicht mal so abwegig erscheint: Die Apple Watch soll laut Tim Cook ebenfalls im April verkauft werden.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares