iPhone 5s vs. Samsung Galaxy S5: Video vergleicht Fingerabdruck-Sensor

Eine der größten Neuerungen am iPhone 5s neben dem richtig leistungsfähigen Apple A7 Prozessor war der Fingerabdruck-Sensor, den das Unternehmen kurz Touch ID nennt. Mit seinem Galaxy S5 setzt Konkurrent Samsung ebenfalls auf Biometrie aber geht einen etwas anderen Weg. Wie unterschiedlich die Konzepte sind, zeigt ein Video.

Zunächst muss man allerdings festhalten, dass Apple mit der Touch ID genannten Technologie keinesfalls der erste Hersteller war, der einen Fingerabdruck-Sensor in seinem Smartphone verbaut. Anfang 2011 versuchte sich Motorola mit dem Atrix 4G im Bereich der Biometrie und selbst Toshiba versuchte sich mit den Smartphones Portege G500 sowie G900 mit einem Fingerabdruck-Sensor. Aber alle drei Geräte haben eines gemeinsam: Ihnen war blieb der ganz große Durchbruch versagt, was erst Apple mit dem iPhone 5s und dessen Touch ID gegönnt war.

Fingerabdruck-Sensoren im Vergleich

Mit seinem Galaxy S5 versucht Samsung nun ebenfalls im Bereich der Sicherheit nachzulegen, indem ein Fingerabdruck-Sensor verbaut wird. in besagtem Video vergleicht YouTuber Tanner Marsh von iCrackUriDevice beide Sensoren miteinander in Sachen Einrichtung und Nutzung. Allerdings hat die Technologie von Samsung einige Nachteile gegenüber Touch ID. Zum Beispiel ist es sehr schwer das Smartphone mit nur einer Hand zu Entsperren per Fingerabdruck, da man seinen Finger über den Sensor wischen muss anstatt einfach nur drauf zu legen wie bei Apples iPhone 5s.

Zwar hatte auch Apples Touch ID am Anfang mit einigen Problemen zu kämpfen, insbesondere was die Genauigkeit betrifft. Aber mittlerweile hat das Update auf iOS 7.1 etliche dieser Fehler ausgemerzt und auch die Performance des Sensors selbst hat sich deutlich verbessert. Auch wenn Samsung in Sachen Benutzer-Komfort eindeutig den Kürzeren zieht, hat der Konkurrent aus Südkorea einen Vorteil: Entwickler können mit einer freigegebenen Schnittstelle die Authentifizierung über den Fingerabdruck auch in ihre Apps implementieren. Ein erster Partner wird der Online-Bezahldienst PayPal, dessen App ds Galaxy S5 und dessen Biometrische Sicherheitsfunktion unterstützt.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares