iPhone 6 Max: Saphirglas könnte Preis kräftig steigern

Dieses Jahr scheint Apple für das iPhone 6 nach dem iPhone 5 wieder ein größeres Display einzuplanen, um den Wünschen der Kunden nachzukommen. Allerdings ist nicht nur ein Modell im Gespräch: Etwas später soll eine größere Variante des Apple-Smartphone folgen. Dieses könnte allerdings aufgrund des Displays deutlich teurer werden.

Wie viel teurer genau das größere iPhone 6 werden könnte ist nicht bekannt, aber was den Preis dermaßen in die Höhe treibt sehr wohl. Schuld daran soll das Display aus Saphirglas sein, welches Apple dem großen Modell mit vermuteten 5,5 Zoll Display spendiert. Schätzungen zufolge kostet das Saphirglas in der Produktion für sich genommen mit 280 US-Dollar sogar mehr als die Bauteile eines aktuelles iPhone 5s zusammen. Das wiederum führt zu einer stark begrenzten Produktion des größeren iPhone 6 Modells, womit das Premium-Smartphone von Apple noch mehr Premium werden würde als es ohnehin schon ist.

Premium-Preis durch Saphirglas

Die Verwendung von Saphirglas als Material hat aber auch seine berechtigten Gründe. Unter anderem gilt Saphirglas als der härteste Werkstoff überhaupt nach Diamant, was der Kratzeranfälligkeit entgegen wirken würde. Außerdem ist eine solche Glasscheibe leichter als vergleichbare Glasscheiben aus beispielsweise Gorilla Glass. Gerade bei einem so großen Smartphone wie dem vermuteten iPhone 6 mit 5,5 Zoll Display würde es auf jedes Gramm Gewicht ankommen, um die Handhabung des Phablets nicht zu sehr zu erschweren.

Den Informationen zufolge hat Apple maximal 10 Millionen Einheiten von Display-Scheiben aus Saphirglas geordert, weswegen das die maximale Anzahl an iPhone 6 Geräten sein wird, die mit diesem Premium-Glas ausgestattet werden können. Ob das kleinere Modell mit 4,7 Zoll Display auch mit dieser Komponente ausgerüstet wird ist nicht bekannt. Das größere Modell soll aber auf jeden Fall das besondere Glas erhalten, gerade wegen der Vorteile für ein solch großes Smartphone.

Was Apple sonst noch für Neuheiten für das iPhone 6 vorgesehen hat neben iOS 8 und dessen Neuerungen, wird der Konzern frühestens im September zeigen.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares