iPhone 6: RAM kommt wieder von Samsung

Sowohl iPhone als auch iPad werden in Millionengröße verkauft, was entsprechende Bestellungen an verschiedensten Komponenten erfordert. Die wenigsten Zulieferer können jedoch die benötigte Menge liefern, weswegen auf mehrere Unternehmen zurück gegriffen wird. Allerdings kehrt Apple nun zumindest in Sachen RAM zu einem vermutlich unliebsamen Konkurrenten zurück: Samsung.

Wie das taiwanische Branchenportal DigiTims berichtet, bezieht Apple für sein iPhone 6 wieder RAM-Bausteine von Samsung, nachdem man sich von dem Konzern erst letztes Jahr trennte. Damals wurde der Schritt als drastische Maßnahme gewertet, immerhin standen sich beide Unternehmen etliche Male vor Gericht gegenüber. Zumindest dachte man bis zu diesem Zeitpunkt das beide Konzerne äußerst professionell mit der Patent-Sache umgehen würden. Zumindest Samsung betrachtet das Smartphone-Geschäft getrennt vom Komponenten-Geschäft, weshalb man die Geschäftsbeziehungen aufrecht erhielt.

iPhone 6 Produktion gesichert

Bis Apple die Verträge kündigte nach einer Meinungsverschiedenheit, was der Konkurrenz in Form von Elpida Memory und SK Hynix in die Hände spielte. Allerdings sind beide Unternehmen nicht mehr dazu bereit die von Apple geforderten Preise zu akzeptieren. Selbst eine Erhöhung der Produktion lehnten Elpida Memory und SK Hynix ab, weswegen Apple vermutlich zähneknirschend wieder Samsung als Lieferant für RAM-Speicher beauftragt hat. Immerhin soll am 9. September das iPhone 6 vorgestellt und wenige Tage danach in den Handel gebracht werden. Da wäre ein Engpass an RAM-Speicher ein fataler Faktor.

Für Samsung ist der neue Lieferantenvertrag für den iPhone 6 RAM freilich eine erfreuliche Nachricht, immerhin gilt Apple als einer der größten Abnehmer der gesamten Branche für Smartphone-Komponenten. Auf der anderen Seite gibt es kaum andere Unternehmen, welche mit der Produktionsmenge von Samsung mithalten können.

Ob der südkoreanische Konzern auch bei anderen Komponenten wieder als Lieferant für das iPhone 6 und weitere Apple-Produkte fungieren darf ist derzeit nicht bekannt. Zumindest der Apple A9 wird wieder von Samsung produziert, nachdem der Apple A8 für das kommende iPhone 6 ausschließlich bei TSMC hergestellt wird (zum Beitrag).

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares