iPhone 6s bekommt Force Touch und pinke Farbvariante

Im Herbst diesen Jahres wird mit dem bisher als iPhone 6s bezeichneten Gerät die nächste Generation von Apples Smartphone vorgestellt werden. Auch wenn sich viele ein kleineres Modell mit einem 4 Zoll Display zurück wünschen, wird der US-Konzern dem nicht nachkommen. Lediglich auf technischer Seite und bei den Farben wird es Neues geben.

Geht es nach einem Bericht des Wall Street Journal, dann wird Apple mit der neunten Generation seines sehr erfolgreichen Smartphones erneut ein Hardware-Upgrade wie bei den vorangegangenen S-Modellen vorstellen. Eine der großen Neuerungen des iPhone 6s soll eine neue Technologie namens Force Touch sein, welche erst diesen Montag zusammen mit der Apple Watch und dem neuen MacBook vorgestellt wurde (zum Beitrag).

Neuer Touchscreen für das iPhone 6s

Konkret wird das Smartphone, welches weiterhin mit einem 4,7 Zoll und einem 5,5 Zoll Display geben wird, zwischen verschieden starken Berührungen des Touchscreens unterscheiden können. Ein entsprechendes Gerücht gibt es schon etwas länger (zum Beitrag). Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Bedienung, um zum Beispiel per starkem Fingertapp ein Kontextmenü für bestimmte Funktionen anzubieten, was Apple bereits in Form eines Patents besitzt (zum Beitrag). Ist zwar nur Spekulation von unserer Seite, aber eben auch nicht ganz unwahrscheinlich.

Ansonsten werden sich die Verbesserungen wohl lediglich auf den Akku, den Prozessor und eventuell die iSight Kamera auf der Rückseite beschränken. Weder ein neues Design noch eine neue Auflösung sind für das iPhone 6s und iPhone 6 s Plus geplant. Allerdings könnte die nächste Generation auch ein Upgrade im Bereich des Arbeitsspeichers erhalten und wie das iPad Air 2 mit 2 GB RAM ausgerüstet werden. Derzeit heißt es unter anderem, dass die Produktion der ersten Bauteile schon im Mai beginnen könnte.

Was jedoch neu sein wird ist die Auswahl an Farben. Geht es nach den Informationen des Wall Street Journals, dann könnte das nächste iPhone erstmals offiziell auch in pinker Farbe angeboten werden. Ob dem wirklich so ist, wird sich spätestens im Herbst zeigen, wenn Apple zur großen iPhone-Keynote einlädt und das neue iOS Smartphone offiziell vorstellt.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares