iPhone ist US-Staatsanwalt zu sicher und ideal für Terroristen

Das iPhone  ist das mit Abstand erfolgreichste Smartphone der Welt, welches Apple in zweistelliger Millionenhöhe verkauft und das jeden Monat. Mit dem Update auf iOS 7 ist es zudem noch sicherer geworden und genau das ist ein Dorn im Auge der US-Behörden. Laut einem Bezirksstaatsanwalt ist sogar ideal für Terroristen.

Cyrus Vance Jr. – Staatsanwalt für den New Yorker Bezirk Manhattan – hat sich kritisch über die Verschlüsselung des iPhone geäußert, welche Apple mit iOS 7 erstmals auf umfassendere Weise einführte. So würden bestimmte Teile des Smartphone-Speichers so verschlüsselt werden, dass selbst auf richterliche Anordnung ein Auslesen der Daten nicht möglich sei. Daher sieht Vance Jr. das Apple-Smartphone bereits als sehr beliebtes Mittel zur Kommunikation für Terroristen auf der ganzen Welt.

US-Justiz gegen das iPhone

Damit reiht sich der New Yorker Bezirksstaatsanwalt ein in eine ganze Reihe von wichtigen Persönlichkeiten der US-Justiz, die sich entschieden gegen die Verschlüsselung von Smartphones ausspricht und dabei vor allem Apple und dessen iPhone bzw. iOS Betriebssystem im Fadenkreuz haben. Zwar verschlüsselt auch Android die jeweiligen Geräte, allerdings muss man diese Funktion auf den entsprechenden Geräten erst manuell aktivieren. Letzten Endes gibt es aber auch bei Android keinen Generalschlüssel, womit sich die Verschlüsselung wieder rückgängig machen lässt.

Gerade deswegen sieht Vance Jr. das iPhone als ein Risiko für die US-Sicherheit und fordert von den Sicherheitsbehörden, dass diese ihren Druck auf die Politik erhöhen, damit diese wiederum gegen die Sicherheitsmaßnahmen von Apple und anderen Smartphone-Herstellern Einhalt gebieten.

Zuletzt sorgten vor allem der britische Premier-Minister James Cameron (zum Beitrag) und das US-Justizministerium mit einem sehr emotionalen Vergleich für Aufsehen, um ihr Vorgehen gegen die Verschlüsselung von Smartphones vorzugehen. In den USA soll sogar ein sehr altes Gesetz die rechtliche Grundlage schaffen, damit iPhone-Erfinder Apple den Forderungen der US-Sicherheitsbehörden nachkommt (zum Beitrag). Selbst die CIA hat den Konzern schon seit Jahren im Visier.
Zum Glück hat Apple den Anfeindungen bisher nicht klein beigegeben und setzt weiterhin auf die starke Verschlüsselung von iOS 8 auf dem iPhone.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares