iTunes 11.1.5 bringt Bugfix gegen Absturz

Neben der Hardware wie iPhone, iPad oder dem MacBook ist Software das Kerngeschäft von Apple: Mac OS X als Betriebssystem und iTunes als Medienverwaltung und Portal zum Verkauf von Medien. Außerdem ist der iTunes-Client die Schnittstelle für iOS-Geräte wenn es um das Synchronisieren und Sichern von Daten geht. Da sind Updates immer gern gesehen.

Ein solches Update steht nun für iTunes bereit, welches die Software von Apple auf Version 11.1.5 bringt. Allzu viel Neues solltet ihr euch jedoch nicht erwarten, eher überhaupt nichts. Apple beschränkt sich bei den Update lediglich auf das Ausmerzen von Fehlern in der Software, wie den üblichen Release-Notes zu entnehmen ist und diese Fehler können in der Tat sehr nervig sein.

iTunes 11.1.5 behebt Abstürze

Konkret behebt das Update auf iTunes 11.1.5 Probleme die mein Anschließen von externen Geräten auftreten könnten. Der Fehler äußerte sich in einem unerwarteten Absturz von iTunes, was im schlimmsten Fall ein paar Daten mit ins Nirvana nehmen könnte. Außerdem verbessert iTunes 11.1.5 die Kompatibilität der digitalen Bücherei iBooks for Mac mit Mac OS X Maverick. Diese sollte mit besagter Betriebssystem-Version nun besser laufen im Vergleich mit der letzten iTunes-Version. Das Update gibt es wie üblich im Mac App Store zum Download, sofern ihr Mac OS X Mountain Lion und neuer verwendet. Ein direkter Download von iTunes 11.1.5 ist natürlich auch von der Apple-Website möglich. Dort steht mittlerweile auch eine Version für Windows-Nutzer bereit.

Das letzte größere Update von iTunes liegt bereits wieder einen guten Monat zurück. iTunes 11.1.4 brachte als Neuerung unter anderem die Wunschliste mit sich, in der zu kaufende digitale Inhalte wie Apps, Musik, Bücher oder Filme für einen späteren Kauf hinterlegen lassen. Abgesehen davon bringt das iTunes 11.1.5 Update die Unterstützung für die Sprachen Arabisch und Hebräisch mit sich.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares