iWatch: Vorstellung für September war nur ein Witz

Während zum iPad Air 2 und erst Recht dem iPhone 6 schon alles Wichtige bekannt ist, sieht es bei der iWatch nach wie eher düster aus an handfesten Informationen. Zwar wird eine Fitness-orientierte Ausrichtung der smarten Uhr für die iOS-Welt erwartet, aber wann sie vorgestellt wird ist noch unbekannt. Ein kürzlich genannter Zeitraum entpuppte sich nun aber als Scherz.

John Gruber, seines Zeichens ein bekannter Apple-Kenner, hat den September als den Monat der iWatch-Vorstellung genannt. Da er ziemlich gute Einblicke in die Apple-Welt hat und auch einige gute Quellen für Apple-Informationen besitzt, war der September somit gesetzt für die Vorstellung. Was aber erst später heraus kam: Er hatte lediglich einen Witz gemacht. John Gruber hat keinerlei Informationen über den möglichen Zeitraum für die Präsentation der iWatch, egal ob September oder Oktober.

iWatch und der Termin-Scherz

Das der September als der Monat für die iWatch betrachtet wird, kommt jedoch nicht ganz von ungefähr. Immerhin wird der 9. September als mögliches Datum für die Vorstellung des iPhone 6 gehandelt, was unter anderem diesen berühmt-berüchtigten „One more thing“-Moment haben könnte. Da die iWatch als Companion Device für iOS 8 gedacht ist, wäre eine Vorstellung zusammen mit dem iPhone 6 alles andere als unwahrscheinlich und noch mit am ehesten zu erwarten als ein separates Event. Andererseits wäre ein eigenes Event (zum Beitrag) nur für die erste SmartWatch aus Apples Händen auch nicht ungewöhlich.

So oder so müssen sich Apple-Fans noch ein wenig gedulden, bis die Uhr offiziell vorgestellt wird. Bisher geht man davon aus, dass die iWatch starken Gebrauch der HealthKit-Plattform machen wird (zum Beitrag) und diverse Vital-Werte wie Puls (zum Beitrag) und dergleichen des Trägers ermitteln und messen kann. Für diesen Zweck hat Apple unter anderem zahlreiche Experten aus den jeweiligen Branchen als Mitarbeiter gewinnen können (zum Beitrag), welche an der iWatch arbeiten sollen.

Zuletzt wurde unter anderem gemutmaßt, dass die iOS-Uhr aussehen könnte wie eine Moto 360 von Motorola (zum Beitrag), aber dazu auch wieder ein vollkommen gegensätzliches Gerücht basierend auf einem Patentantrag verbreitet (zum Beitrag). Es wird also spannend wenn Apple seine iWatch endlich vorstellt. Aber eigentlich könnte man echten Apple-Fans fast jede Uhr vorsetzen und sie würden sie für die iWatch halten, wie Jimmy Kimmel in seiner Show zeigte (zum Beitrag).

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares