JioPhone Next: Wenn billig beim Smartphone-Kauf nicht günstig genug ist!

Längst ist das chinesische Unternehmen Xiaomi kein Garant für ein preiswertes Android-Smartphone. Modelle wie das Xiaomi Mi 11 Ultra für satte 1.200 Euro zeigen klar wo der Weg des Unternehmens hingehen soll. Diesen Part könnte nun aber ein indischer Hersteller mit dem JioPhone Next in Kürze übernehmen. Das primär für den indischen Markt gemeinsam mit Google entwickelte Android-Smartphone soll in Kürze erscheinen und wird ersten Vermutungen zufolge unter 50 Euro zu haben sein.

 

Es muss nicht immer Realme oder Xiaomi sein

Der 2002 ins Leben gerufene Werbeslogan der Elektronikhandelskette Saturn „Geiz ist geil“ hat auch 2021 noch seine Berechtigung. Nicht zuletzt aufgrund der heftigen Preispolitik konnten sich chinesische Unternehmen wie Xiaomi oder Realme auf dem europäischen Markt etablieren und Hersteller wie HTC, LG und Sony zum Teil bis zur Aufgabe des Unternehmenszweig drängen. Nun scheint in Kooperation mit Google ein weiterer Hersteller mit dem Namen Jio genau diese Zielgruppe bedienen zu wollen. Wenngleich die Absichten hier doch einen ehrenwerteren Sinn zu verfolgen scheinen. Das JioPhone Next wurde primär für die indische Bevölkerung entwickelt, von der sich die Hälfte kein Smartphone finanziell leisten kann.

JioPhone Next soll die indische Bevölkerung unterstützen

JioPhone Next

Wie die Kollegen von „AndroidCentral“ berichten, sei der Release für Indien am 10. September 2021 geplant. Dennoch wird ein weltweiter Vertrieb aktuell nicht ausgeschlossen. Technische Daten sind aktuell noch nicht bekannt, dürften aber auch in dem Fall eher sekundär sein. Ein Jio-Unternehmenssprecher äußerte sich aber hinsichtlich des JioPhone Next, dass es eine smarte Kamera, einen Sprachassistenten und eine Übersetzungs-Funktion bieten wird. Auch Google-CEO Sundar Pichai, der selbst ebenfalls in Indien geboren wurde, äußerte sich ebenfalls zu dem preiswerten Smartphone.

Unsere Vision war es, Indern einen erschwinglichen Zugang zu Informationen in ihrer eigenen Sprache zu ermöglichen, neue Produkte und Dienstleistungen für Indiens einzigartige Bedürfnisse zu entwickeln und Unternehmen mit Technologie zu unterstützen. Ich freue mich, dass wir heute die nächsten Schritte in dieser Vision ankündigen können, beginnend mit einem neuen erschwinglichen Jio-Smartphone das mit Google entwickelt wurde. Unsere Teams haben eine Version unseres Android-Betriebssystems speziell für dieses Gerät optimiert.

Unter 50 Euro ab September 2021

Aktuell ist der final angestrebte Verkaufspreis noch nicht bekannt. Doch das Unternehmen kündigt bereits jetzt das „günstigste Android-Smartphone weltweit“ an. Das Unternehmen vertreibt bereits ein „JioPhone“ Tastentelefon für 1999 indische Rupien, umgerechnet etwas über 20 Euro. Angesichts der Kalkulation darf man also mit einem Preis unter umgerechneten 50 Euro rechnen.

[Quelle: Jio | via AndroidCentral]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert