Kabellose In-Ear-Kopfhörer zum Samsung Galaxy S8 Release

Kurz gelacht: Apple hat gemeinsam mit seinem iPhone 7 (Plus) die sogenannten Apple AirPods vorgestellt und Samsung will neuesten Informationen zufolge ebenfalls zum Release des Galaxy S8 Smartphone, kabellose In-Ear-Kopfhörer präsentieren.

Samsung Galaxy S8 ohne Kopfhörerbuchse?

Eigentlich lassen wir die täglichen Spekulationsberichte zu dem Samsung Galaxy S8 in der Regel an uns vorbei ziehen. Denn im Grunde kann man mit jedem Smartphone Feature oder Bauteil aufs Neue eine Schlagzeile kreieren, nach dem Prinzip: Samsung Galaxy S8 angeblich ohne Home-Button.
Doch was uns da SamMobile nun „exklusiv“ berichtet lässt bereits im neuen Jahr ein erstes Lachen über mein Gesicht zaubern. Denn „angeblich“ soll Samsung auf seiner Präsentation zum Galaxy S8, einen Wireless In-Ear-Kopfhörer präsentieren. Ob dieser dann mit in dem Karton des Smartphone zu finden ist, weiß die Quelle dann doch nicht zu berichten.

Grund dafür ist natürlich der Wegfall der 3,5 mm Klinkenbuchse, was der allgemeine Anwender natürlich auch zum ersten Mal von dem Apple iPhone 7 gehört hat. Doch beide Dinge sind keine Erfindung aus Cupertino [ironie]das Patent aber bestimmt schon[/ironie].

Vor dem Motorola Moto Z, welches aufgrund der aktuell dünnsten Bauform auf die 3,5 mm große Buchse verzichtet hat, ließ zuvor auch schon LeEco die Audiobuchse bei seinem Smartphone weg. Und auch wenn Samsung kürzlich den Audiospezialisten Harman für knappe 8 Milliarden US-Dollar aufgekauft hat (zum Beitrag), hat das südkoreanische Unternehmen auch zuvor schon kabellose In-Ear-Kopfhörer mit den Gear IconX präsentiert (zum Beitrag).

Das Unternehmen bräuchte also gar nicht neue In-Ear-Kopfhörer konzeptionieren, sofern das Samsung Galaxy S8 in der Tat aufgrund einer besonders dünnen Bauweise auf die analoge Klinkenbuchse verzichtet. Es sei denn: sie sollen aussehen wie die Aufsätze einer elektrischen Zahnbürste.

[Quelle: SamMobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares