Kingston präsentiert den 2 TB USB 3.0 Datenstick

Darf es etwas mehr sein? Für Freunde die ihre kompletten digitalen Daten am Mann haben wollen, hat Kingston auf der CES 2017 einen 2 TB großen USB-Datenstick vorgestellt. Der komplette Name des Datenwunders wäre dann DataTraveler Ultimate Generation Terabyte.

Kingston DataTraveler Ultimate GT

Viel mehr an Informationen hat das Unternehmen auch gar nicht bekannt gegeben. Weder etwas zu der Lese- und Schreibgeschwindigkeit, noch zu einem möglichen Preis war auf der Messe in Las Vegas in Erfahrung zu bringen.

Bekannt ist, dass es den DataTraveler Ultimate GT ab Februar in den beiden Größen 1 TB und 2 TB im Handel geben wird. Da aber ein USB 3.1 Gen 1 (USB 3.0) Standard angegeben ist, dürfte eine Nutz-Datenrate von 300 bis 900 MB/s beziehungsweise einer Baudrate von 5 bis 10 Gbit/s gewährleistet sein.
Die aktuellen USB 3.1 Gen 1 Speicher werden in verschiedenen Architekturen und Kanälen eingesetzt. Je höher die Anzahl der Kanäle ist, desto schneller sind die Übertragungsgeschwindigkeiten.

Soviel Speicherkapazität macht den 72 mm x 26,94 mm x 21 mm großen Kingston USB-Stick natürlich ein wenig dicker, als man es von dem allgemeinen USB-Stick gewohnt ist. Aufgrund eines Metallgehäuse aus einer Zinklegierung ist der DataTraveler Ultimate GT auch stoßsicher. Darauf gewährt Kingston 5 Jahre Garantie.

  • Speicherkapazitäten: 1 TB, 2 TB
  • Abwärtskompatibel: zu USB 2.0
  • Abmessungen: ohne Schlüsselring: 72 mm x 26,94 mm x 21 mm / mit Schlüsselring: 88,53 mm x 26,94 mm x 21 mm
  • Betriebstemperatur: 0°C bis 60°C
  • Lagertemperatur: -20°C bis 85°C
  • Dateiformat: exFat
  • Garantie: fünf Jahre Garantie und kostenloser technischer Support sind ein besonderes Plus
  • Kompatibel mit: Windows® 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7 (SP1), Windows Vista® (SP2), Mac OS X v.10.8.x+, Linux v.2.6.x+, Chrome OS™

Schlussendlich dürfte aber aufgrund eines recht hohen Anschaffungspreises – ich schätze jetzt mal vorsichtig 700 Euro für den 1 TB und 1.300 Euro für den 2 TB USB-Stick – die Zielgruppe für solche ein Speichermonster für das Schlüsselbund, nicht all zu groß sein.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares