Das LG G6 holt sich gegen das Samsung Galaxy S8 Google Hilfe

Kurz geholfen: Erst in der vergangenen Woche haben wir darüber berichtet, dass allen Anschein nach Samsung bei seinem Galaxy S8 auf die KI Bixby zurück greift, welche starke Überschneidungen mit Google Now aufweist. Nun soll nach Informationen des Business Korea zufolge, LG sich seine enge Zusammenarbeit mit Google zunutze gemacht haben und als erster Hersteller auf dem LG G6 den Google Assistant präsentieren.

LG G6 holt sich Hilfe von Google

Wir erinnern uns kurz zurück. Samsung will mit Bixby eine Sprachassistentin auf dem Samsung Galaxy S8 präsentieren, welche Gene von Siri in sich trägt, da sie von dem aufgekauften Unternehmen Viv Labs programmiert wurde (zum Beitrag). Zuletzt wurde deutlich das die KI starke Ähnlichkeiten mit Google Assistent aufweist, welche unter anderem Kamerafunktionen aufweist, welche Objekte und Texte scannen und erkennen kann (zum Beitrag).

Diese direkte Abspaltung seitens Samsung von Google, könnte sich nun LG zunutze machen. Das LG in der Vergangenheit mit Mountain View eine gute Beziehung gepflegt hat, ist kein großes Geheimnis. Wir erinnern uns nur an das LG V20 welches von Google als erstes Android 7.0 Nougat Smartphone beworben wurde (zum Beitrag) oder im Smartwatch Bereich, wo die LG Urbane 2nd Edition als amtliche Android Wear 2.0 Developer Uhr gilt. Ebenfalls nicht zu vergessen, dass wir nach wie vor am 9. Februar neben Android Wear 2.0 auch zwei neue LG „Pixel“ Uhren erwarten.

Da passen die aktuelle Informationen zu dem LG G6 wie die Faust aufs Auge. Mit der Google Schützenhilfe, könnte LG mit seinem auf dem MWC 2017 erwarteten Flaggschiff einige Meter gut machen. Ein möglichst Vanilla ähnliches Android mit einem Google Assistant, den außer das #madebygoogle Pixel und Pixel XL Phone kein anderes Smartphone installiert hat, stehen die Chancen für einen Erfolg nicht schlecht.

Der Business Korea stellt zwar auch alternativ Amazon Alexa Sprachsteuerung zur Option, so wie es jungst Huawei mit der Mate 9 Präsentation in den USA zeigte, doch ich halte diese Variante mehr als unwahrscheinlich und vor allem unklug. Zumal der Google Assistant deutlich mehr als „nur“ ein Sprachassistent ist.

[Quelle: Business Korea | via cnet]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares