LineageOS: Nexus 5X, Nexus 6P und Moto G4 gehören zu den Ersten

Kurz gestartet: Bereits am Wochenende haben wir darüber berichtet, dass der einstige Cyanogen Inc. und CyanogenMod Gründer Steve Kondik, 4 Wochen nach der Aufgabe schon mit den ersten LineageOS ROMs aufwarten kann. Ab sofort dürfen Besitzer eines Google Nexus 5X, Nexus 6P, dem Lenovo Moto G4 (Plus) und dem Xiaomi Redmi 1S Smartphone die neue Aftermarket-Firmware probieren.

Lineage OS ist offiziell gestartet

Genau genommen gehört auch noch das Nextbit Robin dazu, welches aber trotz Berliner Pressekonferenz aus nach wie vor unbekannten Gründen vom deutschen Markt entfernt wurde (zum Beitrag). Ab sofort erhalten also die ersten 6 Smartphones LineageOS in der Version 14.1. Wie auch schon bei CyanogenMod gibt es eine „Nightly“ Version, welches kein finales ROM ist, sondern wie der Name schon vermuten lässt, von Nacht zu Nacht verbessert wird (zum Download).

LineageOS experimental

Neu hingegen ist allerdings das sogenannte „Experimental“ ROM, welches sogar über ein bestehendes CyanogenMod (13.0 oder 14.1) „drüber“ geflasht werden kann. Dabei sollen laut ersten Aussagen vorhandene Daten erhalten bleiben. Lediglich die App-Berechtigungen müssen neu vergeben werden.
Empfohlen wird jedoch eine Neuinstallation. Auch das von Hause aus keine Rootrechte mehr vergeben sind, dürfte für einige von euch neu sein. Dieses lässt sich aber mit einer separat erhältlichen *.zip Datei recht einfach realisieren (zum Beitrag).

Das LineageOS Team hat bereits auch schon eine recht umfangreiche Liste veröffentlicht, welche Smartphones denn als nächstes mit einem ROM beglückt werden.

  • Asus ZenPad 8.0 (Z380KL) – P024
  • Asus Zenfone 2 (1080p) – Z00A
  • Asus Zenfone 2 (720p) – Z008
  • Asus Zenfone 2 Laser (720p) – Z00L
  • Asus Zenfone 2 Laser/Selfie (1080p) – Z00T
  • BQ Aquaris E5 4G – vegetalte
  • BQ Aquaris M5 – piccolo
  • BQ Aquaris X5 – paella
  • Google Android One 2nd Gen – seed
  • Google Nexus 10 – manta
  • Google Nexus 4 – mako
  • Google Nexus 5 – hammerhead
  • Google Nexus 5X – bullhead
  • Google Nexus 6 – shamu
  • Google Nexus 6P – angler
  • Google Nexus 7 (LTE, 2013 version) – deb
  • Google Nexus 7 (Wi-Fi, 2013 version) – flo
  • HTC One (M8) – m8
  • HTC One (M8) Dual SIM – m8d
  • HTC One M9 (Verizon) – himawl
  • Huawei Ascend Mate 2 4G – mt2
  • Huawei Honor 4/4X (Unified) – cherry
  • Huawei Honor 4x (China Telecom) – che10
  • Huawei Honor 5X – kiwi
  • LG G Pad 7.0 (LTE) – v410
  • LG G Pad 8.3 – v500
  • LG G2 – d802
  • LG G2 (AT&T) – d800
  • LG G2 (Canadian) – d803
  • LG G2 (T-Mobile) – d801
  • LG G2 Mini – g2m
  • LG G3 (International) – d855
  • LG G3 (Sprint) – ls990
  • LG G3 (T-Mobile) – d851
  • LG G3 Beat – jagnm
  • LG G3 S – jag3gds
  • LG G4 (International) – h815
  • LG G4 (T-Mobile) – h811
  • LG Optimus L70 – w5
  • Motorola Droid 4 – maserati
  • Motorola Droid Bionic – targa
  • Motorola Droid RAZR/RAZR MAXX (CDMA) – spyder
  • Motorola Moto E – condor
  • Motorola Moto E 2015 – otus
  • Motorola Moto E 2015 LTE – surnia
  • Motorola Moto G – falcon
  • Motorola Moto G 2014 – titan
  • Motorola Moto G 2014 LTE – thea
  • Motorola Moto G 2015 – osprey
  • Motorola Moto G 4G – peregrine
  • Motorola Moto G4 – athene
  • Motorola Moto X 2014 – victara
  • Motorola Moto X Play – lux
  • Motorola Moto X Pure Edition/Style (2015) – clark
  • Motorola RAZR/RAZR MAXX (GSM) – umts_spyder
  • Nextbit Robin – ether
  • Nvidia Shield Portable – roth
  • Nvidia Shield Tablet – shieldtablet
  • OnePlus 2 – oneplus2
  • OnePlus 3 – oneplus3
  • OnePlus One – bacon
  • OnePlus X – onyx
  • Oppo Find 7a – find7
  • Oppo Find 7s – find7s
  • Oppo N3 – n3
  • Oppo R5/R5s (International) – r5
  • Oppo R7 Plus – r7plus
  • Samsung Galaxy Note 10.1 2014 (LTE) – lt03lte
  • Samsung Galaxy S II – i9100
  • Samsung Galaxy S III (AT&T) – d2att
  • Samsung Galaxy S III (International) – i9300
  • Samsung Galaxy S III (Sprint) – d2spr
  • Samsung Galaxy S III (T-Mobile) – d2tmo
  • Samsung Galaxy S III (Verizon) – d2vzw
  • Samsung Galaxy S4 LTE-A (GT-I9506) – ks01lte
  • Samsung Galaxy S4 Mini (International 3G) – serrano3gxx
  • Samsung Galaxy S4 Mini (International LTE) – serranoltexx
  • Samsung Galaxy S5 – klte
  • Samsung Galaxy S5 (AU) – kltekdi
  • Samsung Galaxy S5 (China) – kltechn
  • Samsung Galaxy S5 (Korea) – kltekor
  • Samsung Galaxy S5 (Sprint) – kltespr
  • Samsung Galaxy S5 (US Cellular) – klteusc
  • Samsung Galaxy S5 (Verizon) – kltevzw
  • Samsung Galaxy S5 (Vodafone) – kltedv
  • Samsung Galaxy S5 Duos – klteduos
  • Samsung Galaxy S5 Duos (China) – kltechnduo
  • Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 – mondrianwifi
  • Sony Xperia M – nicki
  • Sony Xperia SP – huashan
  • Sony Xperia T – mint
  • Sony Xperia TX – hayabusa
  • Sony Xperia V – tsubasa
  • Wileyfox Swift – crackling
  • Wingtech Redmi 2 / Pro / Prime – wt88047
  • Xiaomi Mi 3 / Mi 4 – cancro
  • Xiaomi Mi 5 – gemini
  • Xiaomi Mi Max – hydrogen
  • Xiaomi Redmi 3/Prime – ido
  • Xiaomi Redmi Note 3 – kenzo
  • YU Yunique – jalebi
  • YU Yuphoria – lettuce
  • YU Yureka / Yureka Plus – tomato

Ungewöhnlich das aktuelle Flaggschiff-Modelle wie beide Samsung Galaxy S7, ein HTC 10, Huawei P9, LG G5, Moto Z oder dem Google Pixel Phone fehlen. Geht man aber von der grundlegenden Idee und Philosophie aus, gerade Smartphones zu bedienen, welche von der Hersteller Update-Politik nicht mehr berücksichtigt werden, dann machen die Jungs rund um Steve Kondik alles richtig.

[Quelle: LineageOS]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares