Louis Vuitton Smartwatch bekommt Nachfolger mit Wear 3100

Louis Vuitton, Synonym für hochpreisige Uhren, Schmuck und Prêt-à-porter-Mode hat nun bekannt gegeben, ein Nachfolge-Modell der einzigen Smartwatch in Kürze zu präsentieren. Fokus setzt das Unternehmen auf den neuen Qualcomm-Prozessor.

Wie jedes große Mode-Label was etwas von sich hält, hat auch Louis Vuitton eine eigene Smartwatch. Mit der Tambour Horizon bietet das Unternehmen ein Modell mit Wear OS by Google zum schmalen Preis von 2.490 US-Dollar. Wie Engadget in Erfahrung gebracht hat, plant das Unternehmen in Kürze einen Nachfolger zu präsentieren.

Hauptmerkmal ist der Wear 3100 Chip von Qualcomm. Der Wearable-Prozessor, an dem das kalifornische Unternehmen mehrere Jahre gearbeitet hat. Im September 2018 wurde die Quad-Core-CPU mit einer maximalen Taktfrequenz von 1,2 GHz offiziell vorgestellt. Im Mittelpunkt steht der Ultra-Low-Power-Co-Prozessor CQC1110, der im simplen Watch-Modus die Betriebszeit der Smartwatch auf bis zu eine Woche erhöht. Der im 28-Nanometer-Verfahren gefertigte SoC wird dabei von einem Adreno 304 Grafik-Prozessor unterstützt.

So verwundert es auch nicht, dass Louis Vuitton für die neue Smartwatch eine Laufzeit von einen Tag (Wow) bei intensiver Nutzung gewährt und fünf Tage, wenn die Tambour Horizon ausschließlich im Anzeige-Modus läuft. Die Smartwatch wird neben dem neuen Prozessor auch eine höhere Display-Auflösung gegenüber dem Vorgänger bieten.

Louis Vuitton Smartwatch

Louis Vuitton Smartwatch in Keramik

Neben der Hardware-Seite erscheint die Louis Vuitton Smartwatch in einem neuen Keramik-Design. Das Modell wird mit einem 24-Stunden-Ring geliefert, der über eine Tag- und Nacht-Anzeige verfügt, die auch im „Wesentlichen Modus“ sichtbar ist. Leider war es nicht möglich von Louis Vuitton weitere technische Daten, einen Preis oder die Verfügbarkeit der neuen Tambour Horizon in Erfahrung zu bringen. Doch günstiger als der Vorgänger wird es wohl kaum. Bis dato bietet nur die Fossil Sport und die Montblanc Summit 2 einem Wear 3100 von Qualcomm.

[Quelle: Engadget]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares