Mac Pro mit wechselbarer CPU dafür aber erst ab März im Handel

Der offiziell seit Anfang Dezember vergangenen Jahres erhältliche Mac Pro von Apple, wird wohl hierzulande noch ein wenig Zeit beanspruchen bis er in den deutschen Apple Stores vorrätig sein wird. Will man den Kollegen von Apple Insider Glauben schenken, so kann sich dieser Verzug durch aus bis März beziehungsweise April diesen Jahres hinauszögern. Da bringt auch die Bestätigung aus dem Hause des Hardware-Händlers OWC wenig Freude, dass die CPU des Mac Pro wie vermutet austauschbar ist.

Apple Mac Pro

Apple gelang auf der letzten Keynote mit der Präsentation des neuen Mac Pro eine echte Sensation. Die 25,1 x 16,7 cm große schwarze Tonne überzeugte nicht nur in ein grundlegend überarbeitetes Design, sondern auch mit Leistung satt. Bereits in der für 2.999 Euro erhältlichen kleinsten Version, ist eine Intel Xeon E5 Quad-Core-CPU verbaut, die von 12 GB (drei 4 GB) 1.866 MHz DDR3 ECC Arbeitsspeicher und 256 GB Flash‑Speicher als Massenspeicher vervollständigt werden. Und genau an dieser Stelle greifen unsere beiden prinzipiell von einander unabhängigen Informationen unserer Überschrift doch wieder zusammen.

Mac Pro Lieferverzug

Denn die Kollegen von Apple Insider berichten das ein Mac Pro, der in der Standardkonfiguration im Apple Online Store bestellt wurde, bereits im Februar von seinem Besteller in Empfang genommen werden könnte. Upgrades in Form von einer besseren Ausstattung wie einer 6, 8 oder gar 12-Kern CPU oder bis zu 64 GB Arbeitsspeicher und einem Massenspeicher bis zu 1 TB – verzögere hingegen eine Auslieferung des Mac Pro. Da Apple primär die Bestellungen der Online Kunden ab arbeitet, ist sogar in den Apple Stores mit einer Verfügung nicht vor Ende März, unter Umständen auch Anfang April zu rechnen.

Mac Pro CPU austauschbar

Wohin man den DDR3 ECC Arbeitsspeicher von Hause aus offiziell selber austauschen kann und darf, war man sich bei der verbauten Intel Xeon E5 CPU eher unsicher. Nun hat der Online Händler „Other World Computing“ sich einen Mac Pro vorgenommen und im wahrsten Sinne des Wortes auf Herz und Nieren getestet.
Heraus kam das Apple bei seinem Desktop Computer den Prozessor auf einem Sockel verbaut hat und die Kollegen von OWC erfolgreich das Intel Xeon E5 Herz mit 6 Kernen gegen einem Intel Xeon E5 (2667 V2) mit 8 Kernen „transplantiert“ haben. Auch ein folgender Benchmark-Test brachte die Bestätigung infolge von stolzen 6.228 Punkten Mehrwert, bei dem Mac Pro mit 8 Kernen und 3,3 GHz.

Wer sich also zu einem Apple Mac Pro Kauf entschieden hat, auf schnelle Lieferung angewiesen ist und dennoch eine maximale Ausstattung benötigt – dem raten wir zu einer Bestellung im Apple Online Store in der Grundausstattung und einer nachträglichen Aufrüstung, der ja nun nichts mehr im Wege steht.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares