MediaTek Dimensity: Was die neuen SoCs von MediaTek außer 5G noch können

Das Duell zwischen den beiden Herstellern MediaTek und Qualcomm wurde durch die neuen Dimensity Prozessoren neu entfacht. Anlass hierfür ist, dass beide Hersteller ihre Technologien an die 5G Handys anpassen müssen. In diesem Artikel widmen wir uns dem MediaTek Dimensity SoC in seinen verschiedenen Ausführungen.

Beträchtliche Leistung zum fairen Preis

Der Preis eines Smartphone-Prozessors interessiert den Endkunden zunächst wenig. Interessanter wird es allerdings für die Hersteller von Mobilgeräten. Die freut der vergleichbar niedrige Einkaufspreis, den MediaTek für seine Dimensity Chip-Serie angesetzt hat. Hierdurch können selbst Mittelklasse Modelle mit viel Rechenpower ausgestattet werden. Das wiederum freut den Endverbraucher.

Erste Geräte aus Fernost sind bereits mit der Grundversion des Prozessors ausgestattet und liefern überzeugende Benchmarks. Der bekannteste Vertreter, der bereits auf die MediaTek Prozessoren setzt, ist das Xiaomi Redmi K30 Ultra. Im beliebten Sparmodell sorgt der 1000+ für eine tolle Performance.

Wo die High End Leistung des MediaTek Dimensity Prozessors zu finden ist

Bisher fehlt es an einem passenden Endgerät um die Power der Spitzenprozessoren MediaTek Dimensity 1100 und Dimensity 1200, in der Praxis auszutesten. Doch damit soll bald Schluss sein. Im Realme GT Neo und dem Redmi K40 Game Enhanced Edition wird die Top Variante Dimensity 1200 den Takt angeben.

Der chinesische Smartphone Newcomer setzt bereits im Mittelklasse Modell Realme Q3 Pro auf den starken MediaTek Dimensity 1100 und konnte so Kritiker überzeugen, dass Realme nicht länger als Hersteller von Billig Handys anzusehen ist. Mit dem starken MediaTek Dimensity SoC (System on a Chip) an Bord grenzt sich Realme in der Performance stark von anderen China Handys ab.

Leistung in Zahlen gefasst

Bereits das Grundmodell, der Dimensity 1000+ verfügt über 8 Kerne wovon 4 Kerne mit einer Taktrate von 2 GHz für das Energiemanagement zuständig sind. Weitere vier Cortex A77 Rechenkerne liefern 2,6 GHz pure Rechenkraft. Mit diesen Leistungsmerkmalen pendelt sich der Mittelklasse Prozessor der Dimensity Reihe laut Benchmarks vor dem Qualcomm Snapdragon 855 Plus ein. Wohlgemerkt zu einem wesentlich geringeren Preis.

MediaTek Dimensity 1200

Während der MediaTek Dimensity 1000+ bei der Herstellung auf ein 7-Nanometer-Verfahren zurückgreift, setzt der aktuelle Top-Prozessor von MediaTek, der Dimensity 1200 auf einen 6-Nanometer-Prozess. Das Energiesparen wird über vier Cortex A78 Kerne mit jeweils 2 GHz gemanagt. Der Haupt-Rechenkern taktet nun mit satten 3 GHz und ist damit gegenüber dem Vorgänger um 400 MHz gewachsen. Die übrigen drei Recheneinheiten verfügen weiterhin über eine Taktfrequenz von 2,6 GHz.

Ähnlich wie die Konkurrenz setzt der taiwanische Halbleiterhersteller auch auf eine doppelte Speerspitze und bietet mit dem Dimensity 1100 ein zweites Spitzenmodell. Hier verbaut man mit dem Cortex A78 eine ähnliche Hardware im 6-Nanometer-Verfahren. Anstatt einer maximaler Taktgeschwindigkeit von 3 GHz sind hier jedoch “nur” 2,6 GHz drin. Ansonsten unterscheidet sich der Dimensity 1100 nicht vom Dimensity 1200 Octa-Core-Prozessor.

Fazit

Die MediaTek Dimensity Reihe ist die beste Wahl für Hersteller von 5G Handys, die Geräte im Mittelpreis-Sektor anbieten. Mit den beiden Spitzen Modellen Dimensity 1100 und Dimensity 1200 gelingt es dem taiwanischen Chip-Hersteller auch im hochpreisigen High-End-Sektor mitzumischen.

[Quelle: Purdroid.de]

MediaTek ist Smartphone-SoC-Hersteller Nummer Eins!

Beitrag teilen:

Sponsored Post / Gastautor

Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag! Du hast Dir gerade ein neues mobiles Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der Community mitteilen? Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest? Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser? anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen! Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit. Kommerzielle Anfragen von Marketing- und PR-Agenturen, bitten wir sich auch als solche zu erkennen zu geben. Diese erhalten auf Anfrage ein Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares