Mitteilungszentrale für iOS: Konzept mit neuem Ansatz

Mit iOS 8 hat Apple die Funktionalität der Mitteilungszentrale kräftig aufgebohrt und erlaubt bis zu einem gewissen grad Widgets mit hilfreichen Funktionen in eben dieser Leiste. Allerdings betrachtet nicht jeder iOS-Nutzer diese auch als wirklich als übersichtlich. Daher haben sich drei Studenten ein paar Gedanken gemacht, wie man diese für iOS 9 optimieren könnte.

Herausgekommen ist dabei eine Mitteilungszentrale für iOS, die sich in gewisser Weise bei Android orientiert. Die drei Studenten Petter Andersson, Jonas Jerlström und Friðgeir Torfi Ásgeirsson haben besagte Zentrale dahingehend erweitert, dass ähnliche Benachrichtigungen kurzerhand wie in einem Kartenstapel gruppiert und erst mit einem Klick auf diese zu einer Interaktion vergrößert werden. das soll unter anderem die Übersichtlichkeit unter iOS erheblich verbessern, wenn man neue Benachrichtigungen erhält.

Mitteilungszentrale neu definiert

Zum Beispiel könnte man die Möglichkeiten zur Interaktion auf diese Weise enorm erhöhen, indem beispielsweise per seitlicher Wischgeste diverse Inhalte einer App durchsuchbar sind. Zum Beispiel neue Facebook-Mitteilungen, die man aus der neu gestalteten Mitteilungszentrale kommentieren, liken oder teilen kann. Selbiges ist auch für iMesssage oder jeden anderen Messenger möglich: Aus der Mitteilung in Karten-Form heraus direkt antworten können. Mit einem kleinen Kreuz lassen sich den Vorstellungen der Studenten nach einzelne Benachrichtigungen aus der Übersicht löschen.

Wer sich ein bisschen mit Betriebssystemen abseits von iOS beschäftigt, der wird ein sehr ähnliches Konzept bei Android 5.0 Lollipop wiederfinden. Auch wenn es nicht gänzlich undenkbar ist, dass Apple sich einige Funktionen der Konkurrenz abgeschaut und verbessert hat, so wird diese Mitteilungszentrale wohl kaum Einzug halten in iOS 9. Überhaupt ist noch unklar, welche Funktionen und Verbesserungen das neue Betriebssystem haben könnte, welches zur WWDC 2015 vom 8. bis 12. Juni erstmals gezeigt werden dürfte. Letztes Jahr waren die Widgets für die Mitteilungszentrale eine der größten Neuerungen, die allerdings auch immer mal wieder zu kontroversen Geschehnissen führte (zum Beitrag).

Das Video ist übrigens eine Projektarbeit der bereits genannten Studenten Petter Andersson, Jonas Jerlström und Friðgeir Torfi Ásgeirsson der privaten Bildungseinrichtung Hyper  Island, welche in Schweden ihren Hauptstandort besitzt.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares