Motorola Deutschland ist offline!

Die Produktseite von dem Lenovo Tochterunternehmen Motorola Deutschland ist ab sofort nicht mehr erreichbar. Keine Moto Smartphones, kein Moto Maker, keine Kaufmöglichkeit. Würde man unter normalen Umständen von einem kurzem Ausfall ausgehen, der sich binnen weniger Minuten erledigt haben sollte, dürfte es sich in dem Fall um eine langfristige Geschichte handeln.

Motorola Deutschland mit Countdown

Denn egal welchen Weg man wählt, man wird von einer blauen Seite mit einem goldenen Oktopus und einem Countdown begrüßt, welcher am 26. Februar um 16:30 Uhr endet. Der Zeitpunkt an dem Lenovo und Moto zu einer Pressekonferenz geladen haben, auf der wir ein Moto G5 und Moto G5 Plus erwarten (zum Beitrag).

Das wiederum wirft eine Menge an Fragen auf:

  1. Warum ausschließlich die deutsche Motorola Seite – alle anderen sind nach wie vor erreichbar?
  2. Warum einen Countdown, der 3 Wochen vor dem eigentlichen Event beginnt?
  3. Warum eine ganze Seite offline stellen um 2 Mittelklasse Smartphones zu präsentieren?
  4. Warum kann man keine Smartphones mehr kaufen?
  5. Welche Bedeutung hat der goldene Oktopus?

Irgendwie ergibt das Ganze nicht wirklich Sinn, denn der Mobile World Congress ist eine internationale Fachbesucher Messe. Insofern müsste das Lenovo Tochterunternehmen so konsequent sein und alle Länder mit einem entsprechenden Countdown zum MWC 2017 Pressetermin versehen. Geht man aber über die Länderwahl, kann man alle anderen – auch europäischen – Seiten erreichen.

In sofern könnte man nun davon ausgehen, dass es ausschließliche eine Veränderung oder Neuvorstellung für Deutschland geben muss. Ein neues Web-Design halte ich jedoch für unwahrscheinlich, da dieses für alle Länder gleich ist.
Auch ein „Germany only“ Produkt macht nicht wirklich Sinn. Zumal das eine solche Tragkraft haben müsste, die rechtfertigt den Deutschland weiten Verkauf über die hauseigene Internetseite, inklusive dem Moto Maker, zu schließen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, was das für finanzielle Verluste mit sich bringt.

Lediglich der Support ist noch von der Motorola Deutschland Internetseite erreichbar. Also wer von euch eine halbwegs plausible Idee hat, was hinter dem genialen Schachzug des Lenovo Tochterunternehmen stehen könnte, eine komplette Internetseite für 3 Wochen offline zu stellen, nur um auf eine Pressekonferenz hinzuweisen, der möge bitte jetzt in die Kommentare schreiben oder für immer schweigen.

[Quelle: Motorola Mobility]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Ein Gedanke zu „Motorola Deutschland ist offline!

  • 6. Februar 2017 um 14:31
    Permalink

    Vielleicht wieder irgendein Patent Troll unterwegs?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares