Asus Padfone jetzt endgültig offiziell

Es begeistert bereits seit der Computex im letztem Jahr und geistert seit dem durch die Presse, Foren und Blogs, heute hat Asus es endgültig offiziell gemacht: die Kombination von Tablet, Smartphone und Notebooktastatur hat den Prototypenstatus verlassen und kommt ab April in den Handel. Die Rede ist vom Padfone, einem weiteren äußerst innovativem Gerät aus dem taiwanischen Hause Asus.

Kernstück des ganzen ist nach wie vor ein Smartphone, das die gesamte essentielle Technik beinhaltet. So kommt folgende Technik im Padfone genannten Smartphone zum Einsatz:

  • ASUS PadfoneQualcomm 8260A (ARM Cortex A15 mit 2x 1,5 GHz)
  • 4,3″ qHD S-AMOLED Display (960×540 Pixel)
  • 1 GB DDR2 RAM
  • 16 oder 32 GB Interner Speicher
  • MicroUSB, MicroSDHC, 3,5mm Audiobuchse
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, aGPS
  • Quadband GSM, Dualband UMTS, HSPA+
  • 8 Megapixel Kamera mit LED-Blitz, Autofocus und 1080p Videoaufnahme, VGA Frontkamera
  • 1.520 mAh Akku
  • 128×65.4×9.2 Millimeter
  • 128 Gramm
  • anDROID 4.0.3 Ice Cream Sandwich

Das Tablet, die „Padfone Station“, selber ist nicht funktionstüchtig, da auf die Technik im Padfone zurückgegriffen wird. Natürlich steckt aber auch im Tablet etwas an Technik und zwar das folgende:

  • 10,1″ HD-Display (1280×800 Pixel)
  • MicroUSB, MicroHDMI
  • 1,3 Megapixel Frontkamera
  • 40-Pin Dock Connector
  • externe Antennen für GSM und GPS
  • 6.600 mAh Akku
  • 273 x 176.9 x 13.5 Millimeter (durchschnittliche Dicke)
  • 716 Gramm (ohne Dock)

[youtube zzaaGK3irzE Asus PadFone im Kurztest @ CES]

Richtig interessant wird es ja zudem noch mit optional erhältlichen Keyboard Dock, das nicht von ungefähr an das Dock vom Transformer Prime oder Transformer erinnert. Neben erwarteten Standard-USB-Buchsen und einem SD-Slot wird auch ein weiterer Akku drinstecken, womit man in Summe dann 3 Akkus für eine fast 9-fache Laufzeit gegenüber dem Padfoneakku  haben wird, so Asus.

Ebenfalls optional erhältlich wird ein Stylus sein, der zeitgleich auch als Headset fungiert, auch wenn die Vorstellung mit einem Stift zu sprechen für einige Schmunzler sorgen dürfte. Wir sind schon mächtig gespannt auf das Gespann und wer weiß, vielleicht wird Asus auf der CeBIT einer der begehrtesten Stände sein.

[Quelle: MoDaCo.com]

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Gedanken zu „Asus Padfone jetzt endgültig offiziell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares