Nintype: Taschenrechner als iOS 8 Widget nicht erwünscht

Mit dem großen Update auf iOS 8 hat Apple erstmals eine ganz neue Funktion implementiert, womit man kleine Apps als iOS 8 Widget nutzen kann. Kurz gesagt laufen bestimmte interaktive Funktionen in der Mitteilungszentrale des iPhone, iPad oder iPod Touch ab. Nur ist Appel sehr pingelig was die jeweilige Funktion selbst betrifft.

Denn schon wieder musste ein Entwickler seine App aus dem iTunes App Store entfernen, weil sich Apple daran störe, dass die App einen praktischen Taschenrechner als iOS 8 Widget beinhaltete. Überhaupt scheint Apple die eigenen zum Teil ungeschriebenen Regeln je nach Entwickler anders auszulegen. Der Entwickler der Drittanbieter-Tastatur Nintype wurde jedenfalls telefonisch von Apple dazu aufgefordert, die bemängelte Funktion aus der Tastatur zu entfernen.

Unklare Richtlinien für ein iOS 8 Widget

Dabei ist es nicht der erste Fall dieser Art, der für Gesprächsstoff bei der Auslegung der iTunes App Store Richtlinien sorgte. Ende Oktober war die iOS App PCalc ebenfalls kurzzeitig aus dem App Store geflogen, weil das iOS 8 Widget das Berechnen einfacher Gleichungen direkt in der Mitteilungszentrale erlaubte (zum Beitrag). Eben das wurde auch Nintype zum Verhängnis, wobei die Begründung des App Store Prüfers wirklich verwundert. So das Komplettieren von Berechnungen keine adäquate Verwendung der App-Erweiterungen für die iOS 8 Plattform.

Mittlerweile ist Apple offiziell von der Forderung wieder abgerückt was einmal mehr den Eindruck erweckt, dass bei bestimmten Apps der Konzern bzw. der jeweilige App Prüfer mehr nach Bauchgefühl denn einer klaren Richtlinie folgt. Überhaupt sind derartige Entscheidungen was die Funktionalität eines iOS 8 Widget betrifft sehr fragwürdig gewesen, was nach deren öffentlicher Bekanntgabe zu teils größeren Protesten der jeweiligen Entwickler führte. In den meisten Fällen nahm Apple die Entscheidung nach einigen Tagen wieder zurück. So wie erwähnt auch bei Nintype, weswegen die Tastatur wieder im iTunes App Store gelistet ist.

Nintype
Nintype
Entwickler: Jormy Games
Preis: 5,49 €
  • Nintype Screenshot
  • Nintype Screenshot
  • Nintype Screenshot
  • Nintype Screenshot
  • Nintype Screenshot

Auffällig ist dabei, dass derartige Fälle sehr oft ein iOS 8 Widget betreffen und weniger die App selbst. Vielleicht sollte Apple daher mehr als eindeutige Richtlinien publizieren, in welchen exakte Vorgaben für die Entwicklung solcher Funktionen verzeichnet sind. Es würde nicht nur das Leben der für eine Plattform wichtigen App-Entwickler leichter machen, sondern auch mögliche Negativ-PR verhindern.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares