Notifyr: WhatsApp und iMessage auf dem Mac

Auch wenn das tägliche Leben dank iPhone und Co. immer mobiler wird, will man doch ganz gerne die eine oder andere Benachrichtigung lieber an seinem Notebook oder Desktop-Rechner sehen und darauf antworten können. Vor allem Messenger wie WhatsApp oder auch SMS-Nachrichten gehören dazu und das Programm Notifyr kann unter Mac OS X genau das tun.

Immerhin tippt es sich auf einer vollwertigen Tastatur richtig gut und wenn man gerade in seine Arbeit vertieft ist, fällt der Wechsel von der großen Desktop-Tastatur hin zur kleinen Software-Tastatur des iPhone manchmal etwas schwer. Ganz komplett ersetzen kann das Notifyr zwar nicht, aber die Vielzahl an eintreffenden Benachrichtigungen von iPhone und iPad an das MacBook oder den iMac schicken kann die App dennoch. Ideal um auszuwählen worauf man vielleicht doch sofort antworten sollte. Alles was es dazu braucht ist die Notifyr-App für das iOS-Gerät und das entsprechende Gegenstück für Mac OS X.

Notifyr pusht Nachrichten zum Mac

Allerdings gibt es eine kleine Einschränkung für die äußerst nützliche Lösung: Es braucht mindestens ein iPhone 4s, einen Mac mini/Macbook Air ab 2011, den iMac/Macbook Pro ab 2012 oder den neuen Mac Pro. Grund dafür ist Bluetooth 4.0, was für die Push Notifications benötigt wird. Und die Bereitschaft die iOS-App für 3,99 Euro im iTunes App Store zu kaufen muss auch gegeben sein. Das Receiver-Programm für Mac OS X selbst ist übrigens kostenlos zu haben.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Notifyr selbst muss nur einmal auf dem iPhone oder iPad gestartet und die Ersteinrichtung zum Pairen mit dem Mac-Rechner durchgeführt werden. Danach läuft das Ganze vollkommen ohne Zutun ab. Über das Desktop-Programm für Mac OS X kann ganz bequem eingestellt werden, was Notifyr eigentlich so von iPhone oder iPad auf den Desktop-Rechner übermitteln soll. Natürlich lässt sich das Alles auch nachträglich wieder aus- oder einschalten, je nachdem was man so haben will an Benachrichtigungen.

Letztlich ist Notifyr genau das, was Apple von haus aus in Mac OS X integrieren müssen.

Beitrag teilen:

Stefan

Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares