NVIDIA Shield Tablet K1: Android 7.0 Nougat Update hat begonnen

Nachdem vor knapp 2 Wochen NVIDIA als erster Hersteller Android TV 7.0 auf die NVIDIA Shield Game-Konsole ausgeliefert hat, folgt seit vergangene Nacht auch das Update für das NVIDIA Shield Tablet K1. Wie auch zuvor bei der Streaming-Konsole wird dieses in Form eines Experience Upgrade in der Version 5.0 OTA (over the air) verteilt.

NVIDIA Shield Tablet K1

NVIDIA dürfte mit dem Shield K1 Tablet seit dem Jahre 2014 eines der interessantesten Android Tablets auf den Markt gebracht haben, welches nicht zuletzt für Gamer optimiert wurde. Denn wie auch die NVIDIA Shield Android TV Box (zum Test) kann das Tablet ebenfalls mit GeForce Now, PC-Games aus der NVIDIA Cloud streamen.
Als Marktführender Grafikkarten Hersteller hat man seinerzeit schon recht früh mit der hauseigenen NVIDIA Tegra K1 Quad-Core-CPU (max 2,2 GHz) und der 192 NVIDIA CUDA Recheneinheiten auf Basis der Kepler Architektur, für überragenden Spielspaß auf dem 8 Zoll großem Full HD Display gesorgt.

Stereo-Frontlautsprecher und ein Gewicht von 356g bei einer Größe von 221 x 126 x 9,2 mm macht das Shield Tablet K1 zum perfekten Begleiter. Musste es bis dato mit dem im April 2016 verteilten Android 6.0.1 Marshmallow auskommen, so darf es nun auch noch von den neuen Funktionen des Android 7.0 Nougat partizipieren. So liefert das Firmware Build NRD90M.1928188_841.9637 folgende Änderungen:

Neue Multitasking-Funktionen

  • Split Screen: Zwei Apps im Hoch- oder Querformat gleichzeitig* ausführen
  • Schnelles Umschalten: Durch doppeltes Antippen des Übersicht-Buttons kann der Nutzer die zuletzt geöffnete App schnell wieder aufrufen.

SHIELD Rewards-Programm

  • Einführung von SHIELD Rewards, eines exklusiven Treueprogramms für SHIELD-Besitzer

Verbesserte Benachrichtigungen

  • Mehrere Benachrichtigungen derselben App werden nun zusammengefasst, um die Erfahrung zu optimieren.
  • Direkt aus der Benachrichtigung darauf antworten*
  • Benachrichtigung antippen und halten, um Benachrichtigungen schnell zu deaktivieren oder Benachrichtigungen der App zu blockieren

Optimierter Stromverbrauch

  • Doze on the Go: Doze ist jetzt noch intelligenter und wird selbst dann aktiviert, wenn der Nutzer das Gerät unterwegs bei sich trägt.

Emoji

  • Umfasst die brandneuen Unicode 9-Emojis

Höhere Anwenderfreundlichkeit

  • Display- und Schriftgröße lassen sich nun separat anpassen, um die Lesbarkeit zu verbessern oder die Bildschirmgröße optimal zu nutzen.
  • Die Schnelleinstellungen lassen sich nun direkt über das Menü anpassen. Einfach auf „Bearbeiten“ tippen.
  • Der Zugriff auf die oberen Kacheln der Schnelleinstellungen ist nun durch Herabwischen auf dem Sperrbildschirm möglich.
  • Die Einstellungen umfassen nun ein Navigationsmenü und Vorschläge, um die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern.
  • Die Option zum Entfernen aller Elemente (bisher in der Übersicht) befindet sich nun oben rechts.

Diverse Systemverbesserungen

  • Updates bei der Unterstützung für den SHIELD-Controller
  • Neuer Data Saver: Wenn diese Funktion aktiviert ist, haben Hintergrund-Apps nur beschränkten Zugriff auf Mobilfunkdaten.
  • Neuer Compiler für JIT: für schnellere App- und System-Updates
  • Aktualisierung des Android-Sicherheitspatches auf den Stand vom 1. Dezember 2016
[Quelle: NVIDIA]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares