O2 Telefónica: Im Zuge der Corona-Krise gratis weiter surfen verlängert

Der Mobilfunkbetreiber O2 Telefónica Deutschland gewährt seinen Kunden aufgrund der Corona-Krise bereits seit Mitte März die Möglichkeit, nach Verbrauch des monatlichen Highspeed-Datenvolumen, dass weitere surfen im Internet. Nun gibt der Konzern bekannt diesen Service vorerst bis Ende Mai 2020 zu verlängern.

Vor fünf Wochen hat O2 die nach Verbrauch des monatlichen Highspeed-Datenvolumens verbleibende maximale Surf-Geschwindigkeit von meist 32 auf 384 Kbit/s automatisch angehoben. Damit sollen sich die gängigen Basisanwendungen weiterhin problemlos nutzen lassen, so der Konzern. So können sich Kunden auf Gesundheits- und Nachrichtenportalen über aktuelle Entwicklungen rund um COVID-19 informieren, E-Mails und Dateien verschicken, über Social Media, zum Beispiel mit Facebook oder Instagram, und mithilfe von Messaging-Diensten wie WhatsApp mit Familie und Freunden verbunden bleiben oder per Videotelefonie mit den Liebsten sprechen.

O2 Telefónica Privat- und Geschäftskunden bleiben weiter handlungsfähig

Dieses Angebot war ursprünglich bis Ende April 2020 begrenzt. Nun hat das Unternehmen via Presse-Mitteilung bekannt gegeben diesen Service vorläufig bis zum 31. Mai 2020 zu verlängern. Das gilt nicht nur für Privatkunden mit einem O2 Free oder Unlimited Tarif, sondern auch für Prepaid-, Postpaid-, Blau- und Aldi Talk-Kunden. Auch Selbstständige, O2 Business Kunden sowie Kunden von Telefónica Global Solutions können nach Verbrauch des inkludierten Highspeed-Datenvolumens mit 384 Kbit/s weiter surfen und so ihren Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten.

Wie der Mobilfunkbetreiber weiter mitteilt, wird dieses Angebot auch rege vom Kunden genutzt. Direkt nach der technischen Umsetzung der Corona-Maßnahme stieg der Datenverkehr nach Verbrauch des gebuchten Inklusivvolumens sprunghaft auf das Fünffache an und pendelte sich seitdem auf diesem Niveau ein. Auf die generelle Netz-Performance hat dieser Anstieg jedoch keine Auswirkung.

[Quelle: O2 Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares