OnePlus 3T beim Benchmark Betrug erwischt

Kurz übertaktet: Es ist inzwischen schon ein Weilchen her, wo es ein riesen Medienspektakel rund um die Manipulation der CPU bei einem Benchmarktest von LG, HTC, Samsung und auch Sony Smartphones gab. Inzwischen ist Gras über die Geschichte gewachsen, bis heute. Denn nun hat es ausgerechnet die Marketing-Genies von OnePlus bei derartigen Benchmark Betrug, im Zusammenhang mit dem OnePlus 3T erwischt.

OnePlus 3T mit Turbo Power

Als ich von dem Vorfall Wind bekommen habe, waren meine ersten Gedanken, na und? Macht das nicht eh jeder? Es hört sich für mich so ein wenig wie der Abgas-Skandal bei Volkswagen an. Wenn jemand eine Benchmark App auf dem OnePlus 3T öffnet, bekommt das Smartphone den Befehl die CPU ein wenig höher zu takten und auf Akkuverbrauch und mögliche Überhitzung keine Rücksicht zu nehmen.

Also paradiesische Bedingungen um einen höchstmöglichen Wert bei einem Benchmarktest wiederzugeben. Das zumindest haben nun die XDA Developer heraus gefunden. Aber OnePlus, die mit den Erkenntnissen direkt konfrontiert wurden, streiten die Manipulation der CPU bei einem entsprechenden Test auch nicht ab.

Man gibt also bekannt, dieses beim nächsten OxygenOS Update wieder zu entfernen. Lediglich bei einigen nicht näher genannten Spielen, würde man den CPU-Turbo weiterhin verfügbar machen.
Es gibt halt nach wie vor genügend Menschen, die ihr Vertrauen auf einen Benchmarktest stützen. Ihr auch?

[Quelle: XDA Developers]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden.
Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares