OnePlus 3T: Snapdragon 821 und der 15. November offiziell bestätigt

oneplus-3t-flashnewsKurz Gewissheit: In den vergangenen Tagen war immer wieder von einem möglichen OnePlus 3T Smartphone die Rede, welches als unmittelbarer Nachfolger des erst vor 6 Monaten präsentierten OnePlus 3 gelten soll. Nun hat das chinesische Unternehmen mit einem kleinen Video Teaser den 15. November als Releasetermin offiziell bestätigt.

OnePlus 3T

Mit Sicherheit wird man sich Kunden des OnePlus 3 ein wenig verärgern, dass sie bereits wenige Monate nach ihrer Neuanschaffung bereits schon ein „Vorserienmodell“ in der Hand halten. Auch wenn es den Gerüchten zufolge mit 80 Dollar mehr, also einem UVP von 479 US-Dollar etwas teurer wird, dürfte das nur ein schwacher Trost sein.

Mit der offiziellen Ankündigung, bestätigt das Unternehmen nun nicht nur den kommenden Dienstag um 19:00 Uhr deutscher Zeit, sondern auch den vermuteten Snapdragon 821 Quad-Core-Prozessor von Qualcomm, mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,35 GHz pro Kern.

Daydream ready ?

Da auch ein 2.560 x 1.440 Pixel auflösendes LCD Display, anstelle des OLED FullHD Display des OnePlus 3 im Raum steht, vermute ich eine Daydream ready Zertifizierung als Grund eines so kurzfristigen Hardware Update in Form des OnePlus 3T. Die Google Daydream View VR-Brille kommt ja bereits morgen offiziell in den Handel und ist nicht nur eine Virtual Reality Brille mit Controller, sondern auch eine VR-Plattform für alle Android Smartphones (zum Beitrag).

Ebenfalls unbestätigt sind die Gerüchte rund um einen mit 3.300 mAh etwas stärkeren Akku und einer 16 Megapixel Sony IMX398 Exmor RS Sensor Hauptkamera. Ob der Wunsch nach einem schwarzen OnePlus 3T Vater des Gerüchtes ist oder OnePlus dem Apple iPhone 7 Beispiel folgt, dürften wir dann wohl auch erst am Dienstag in Erfahrung bringen. Unter Umständen unterhält uns das Unternehmen ja noch mit dem einen oder anderen Video Trailer bis zum 15. November.

[Quelle: OnePlus]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares