Poco Watch für 79 Euro offiziell!

Gestern hat uns das preiswerte Xiaomi Label Poco neben dem F4 Pro auch eine Poco Watch präsentiert. Auch hier bedient man sich an dem vorhandenen Portfolio der Xiaomi-Schwester Redmi. Die mit einem rechteckigen Gehäuse ausgestattete „erste“ Smartwatch von Poco ist ab dem 28. April für 79 Euro hierzulande erhältlich.

 

Poco Watch ist auch nur ein Redmi-Produkt

Poco Watch

Nicht nur das Poco F4 GT als erstes Gaming-Smartphone der Xiaomi-Tochter ist ein umgelabeltes Redmi K50 in der Gaming-Edition, sondern auch bei der ersten smartene Uhr – der Poco Watch – hat man sich bei der Redmi Watch 2 Series bedient. Teilweise wurden so gar die identischen Marketingaufnahmen verwendet, was ein wenig amüsant ist, da bei jedem Gespräch darauf hingewiwsaen wird, das Poco eine eigenständiges Unternehmen sei. Würde auch durchaus einen Sinn ergeben, wenn das jeweilige Redmi-Modell hierzulande nicht verkauft wird. Und obwohl ihr die Redmi Watch Lite 2 bei Amazon für knapp 60 Euro bekommt, scheint es sich technisch doch um das Basismodell zu handeln, welches hierzulande nicht erhältlich ist.

Die 39,1 x 34,3 x 10 Millimeter große und 31 Gramm leichte Poco Watch besitzt ein 1,6 Zoll großes und rechteckiges AMOLED-Display. Die Auflösung beträgt demzufolge 320 x 360 Pixel bei 301 ppi. An Bord der in den Farben Blue, Black und Ivory (Blau, Schwarz und Elfenbein) erhältlichen Smartwatch ein 225 mAh starker Akku, welcher die Uhr nach Angaben des Herstellers mit nur einer Komplettladung das Poco Watch 14-Tage lang mit Energie versorgen soll.  Pocos erste Smartwatch ist nach 5ATM Wasser abweisend. Im Klartext Duschen geht klar, Schwimmen oder der Saunagang könnten schon Gefahren mit sich bringen. 

Viele Funktionen für wenig Geld

Via Bluetooth 5.0 kann die Poco Watch auch mit dem Android oder Apple-Smartphone gekoppelt werden und sportliche Aktivitäten ausgewertet werden. Denn die Uhr besitzt auch die Möglichkeit Kontakt mit einem GPS-, Glonass-, Galileo- oder BeiDou-Satelliten aufzunehmen und so eure Position auf der Erde zu orten. Einfacher gesagt, ihr könnt die Poco Watch zum Lauftraining verwenden und die Strecke tracken und am Smartphone auswerten. Ebenso gibt es einen Herzfrequenz- und SpO2-Sensor, sowie einen elektronischen Kompass. Schlaf, Stress, Puls und Sauerstoffgehalt im Blut lassen sich so ermitteln.

Mit 79 Euro seid ihr dabei!

Wie eingangs erwähnt ist die smarte Uhr von Poco ab morgen (28/4/22) auf der Poco-Seite selbst (nicht der Möbel-Discounter) und wohl auch bei Amazon für 79 Euro erhältlich. Die TPU-Armbänder (thermoplastischen Kunststoff) lassen sich wechseln.

Poco Watch

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.