Pokémon GO Update mit neuen Pokémon aber kein Arktos, Lavados oder Zapdos

Niantic Labs hat nun gestern am 12. Dezember das versprochene Update für sein Augmented Reality Spiel Pokémon Go ausgeliefert. Und ja es gibt neue Pokémon, doch leider nicht die zuvor vermuteten Legendären Pokémon Arktos, Lavados und Zapdos. Stattdessen sind es nun Taschenmonster aus der Gold und Silber Edition wie Togepi, Pichu und weitere.

Fake Meldung

Doch eins nach dem anderen. Am vergangenen Samstag haben wir über ein Update berichtet, welches neben einen Weihnachtsbonus auch 3 der Legendären Flug Pokémon mit sich bringen sollte. Die Rede ist von Arktos, Lavados und Zapdos. Dieses wurde von der Quelle „appgefahren“ sogar mit einem wieder vom Netz genommenen Screenshot der Niantic Labs Update Ankündigung bestätigt. Alles schien aus unserer Sicht glaubwürdig, sodass wir entsprechend über die kleine Sensation berichtet haben (zum Beitrag).
Wie wir heute wissen ist der Screenshot schon älter und wurde bereits schon auf reddit als fake enttarnt. Die genannte Quelle nutze diesen Screenshot, machte sein Wasserzeichen drauf und verbreitete die Falschnachricht.

Wir möchten uns bei unseren Lesern für diese Enttäuschung entschuldigen und werden entsprechende Konsequenzen daraus ziehen!

Pokémon Go Update

Nun aber zum eigentlichen Update, welches wie eingangs erwähnt neue Pokémon der zweiten Generation mit sich bringt. Den Anfang machen hier #175 Togepi und #172 Pichu, welche seit gestern Abend 20 Uhr erscheinen. Jedoch mit einem kleinen Haken: Diese werden vorerst nur aus Eiern schlüpfen und nicht via Pokéball zu fangen sein.

Beide Pokémon sind Baby Monster. Aus Togepi entwickelt sich Togetic und dann Togekiss. Aus  Pichu hingegen wird in einer Weiterentwicklung Pikachu und dann Raichu. Und genau dieser spielt auch in der Weihnachtsaktion von Niantic Labs eine „tragende“ Rolle.

Pikachu wird nämlich bis einschließlich Donnerstag, den 29. Dezember (19 Uhr) mit einer Weihnachtsmütze erscheinen und zu fangen sein. Schade, da fand ich das Halloween Special mit doppelten EP und Bonbons um einiges attraktiver.
Wie es in der News weiter heißt, sollen dann nach und nach weitere Pokémon aus der 2. Generation in den kommenden Monaten folgen. Ob diese dann jedoch prinzipiell nur noch aus den Eiern zu bekommen sind oder auch in freier Wildbahn angetroffen werden können, lässt das Unternehmen offen.

Professor Willow has discovered Togepi and Pichu hatching from Eggs! Starting later today, Trainers will have the opportunity to hatch these and several other Pokémon that were originally discovered in the Johto Region in Pokémon Gold and Pokémon Silver video games. These are the first of more Pokémon coming to Pokémon GO over the next few months.

[Quelle: Niantic Labs]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares