Razer CEO bittet um Mithilfe bei CES 2017 Prototyp Diebstahl

Kurz gemopst: Razer hatte unter anderem vergangene Woche auf der CES 2017 in Las Vegas einen recht spektakuläres Notebook vorgestellt, welches unter dem Namen Project Valerie läuft und ein Prototyp mit gleich 3 Bildschirmen darstellt. Doch ausgerechnet dieses soll nun laut Razer CEO Min-Liang Tan von der Messe entwendet worden sein.

Zwar nennt der Razer CEO bei seinem Facebook Aufruf zur Mithilfe nicht explizit das Project Valerie Notebook, sondern erwähnt vielmehr zwei Prototypen, doch die Auswahl an solchen Geräten war neben dem Project Ariana, welches ein 360 Grad Raum Projektor ist, relativ gering. Mit anderen Worten, gleich Null.

Razer Project Valerie

Bei der Razer Project Valerie handelt es sich wie bereits angedeutet um ein Gaming-Notebook welches mit drei 4K-Displays mit jeweils 17,3 Zoll ausgestattet ist. Zwei der Bildschirme lassen sich rechts und links ausziehen und werden von der einer NVIDIA GeForce GTX 1080 befeuert, welche hierfür die G-Sync-Technologie verwendet.

Multi-monitor desktop set-ups are becoming more necessary for professionals, creators, and gamers. For the first time, we’ve engineered a solution that users can take with them. Project Valerie promises all of the functionality of three screens and none of the hassle,” so Min-Liang Tan, Co-founder und CEO.

Razer CEO bittet um Mithilfe

Wer also nun demnächst ein Unboxing Video des Razer Notebooks auf YouTube finden sollte, kann mit der entsprechenden Diskretion den Razer CEO unter legal@razerzone.com anschreiben.
Doch geht es nach Min-Liang Tan, handelt es sich nicht um den Diebstahl eines übereifrigen Pressevertreters. Der Razer CEO sieht hier den Vorsatz knallharter Werksspionage, womit sich ein Mitbewerber lästige Konkurrenz vom Hals schaffen oder nach reversibler Analyse selbst der Produktion annehmen möchte.

Wie es überhaupt bei der recht guten Security Überwachung auf der CES 2017 in Las Vegas überhaupt zu solch einen Diebstahl kommen konnte, ließ der Gaming-Zubehör Hersteller Razer jedoch nicht verlauten.

[Quelle: Facebook | via WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares