Samsung Galaxy S7 edge ab sofort auch in Black Pearl verfügbar

galaxy-s7-edge-flashnewsKurz offiziell: Vor knapp 14 Tagen kursierte das Gerücht dass der südkoreanische Hersteller noch einmal zum Jahresende den Verkauf des Samsung Galaxy S7 edge ankurbeln will. Heute macht es das Unternehmen offiziell und gibt das „noch“ aktuelle Flaggschiff zusätzlich in der Farbe Black Pearl bekannt.

Samsung Galaxy S7 edge in Black Pearl

Der aufmerksame Samsung Kunde wird nun aber sein Veto einreichen wollen, denn Samsung verkauft das Samsung Galaxy S7 edge schon immer in Schwarz (zum Test). Stimmt – heißt aber Black Onyx und weist einen kleinen aber feinen Unterschied auf.

galaxy-s7-edge-161208_4_1

Wie bei Apple seinem iPhone 7 – wo das zusätzliche Schwarz, Jet Black heißt und zum Verkaufsschlager zählt – ist auch das neue Black Pearl im schicken Klavierlack. Also Schwarz in glänzend und besonders empfänglich für Fingerabdrücke. Und das nicht nur am Tag des Eisprung. Ein gutes Beispiel bietet hier das gerade vorgestellte Xiaomi Mi Mix aus Keramik, welches wir bereits schon in der Redaktion hatten.

Wie nun Samsung offiziell bekannt gibt, darf man ab morgen, den 9. Dezember „in ausgewählten Märkten“ das Galaxy S7 edge in der Farbe BlackPearl kaufen. Die restlichen technischen Daten sind mit den anderen 6 (Farben) Galaxy S7 edge Modellen identisch.

Samsung Electronics has officially announced the release of the seventh color edition of the Galaxy S7 edge: Black Pearl. The glossy new colorway, which radiates quality and luxury, will be exclusive to 128GB versions of the device and debut in select markets on December 9.

Ob und wann die gesonderte schwarze Farbe auch hierzulande verfügbar sein wird, gibt das Unternehmen aktuell noch nicht bekannt.

[Quelle: Samsung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Sagt uns eure Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares