Samsung killt in Kanada die letzten Galaxy Note 7 Modelle

Kurz abgeschaltet: Nach wie vor sind je nach Land circa 10 bis 15 Prozent der gefährdeten Samsung Galaxy Note 7 Smartphones bei Kunden in Benutzung. Ein Umstand der ein gewisses Potential an Gefahr für den Besitzer und schlussendlich auch für Samsung mit sich bringt. Nun beginnt das Unternehmen nach Neuseeland auch in Kanada das letzte Druckmittel auszuspielen: das Android Smartphone offline zu schicken.

Nun greift auch Kanada durch

Wie Samsung Kanada nun auf seiner Internetseite bekannt gibt, wird man zum 12. Dezember die bei uns bereits bekannte Akkudrosselung auf 60 Prozent, sowie die Deaktivierung der Bluetooth- und Wlan-Funktion via Update auf die noch übrigen Galaxy Note 7 Geräte verteilen. Bereits 3 Tage später, am 15. Dezember, kommt dann der Knockout, indem sämtliche Verbindungen zu allen kanadischen Mobilfunkbetreibern gekappt werden. Das beinhaltet mögliche Telefongespräche als auch Datenverbindungen und das versenden von Kurznachrichten. Einzig und allein ist in einem Notfall möglich die 911 zu wählen.

Functional limitations, including a limitation on the battery charge, Wi-Fi and Bluetooth disablement will be implemented as early as December 12th, 2016. Effective December 15th, 2016, customers still using the Note7 will no longer be able to connect to any Canadian mobile network services to make calls, use data or send text messages.
We strongly urge any customers still using their Note7 to return their device to the place of purchase for a refund or exchange between December 7th and December 15th. We have been in continuous communication with Note7 customers to remind them about the need to return their recalled device and will continue to communicate daily with a push notification about this network deactivation event to ensure they continue to receive adequate notice.

Ob eine solche Maßnahme auch in Deutschland geplant ist, ist bis dato unbekannt. Ebenfalls kennen wir die aktuellen Zahlen der im Umlauf befindlichen Samsung Galaxy Note 7 hierzulande nicht. Somit ist also nach Neuseeland (zum Beitrag), Kanada das zweite Land welches die zu einem Brand oder Explosion gefährdeten Smartphones komplett vom Netz nimmt.

[Quelle: Samsung | via TheVerge]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares