Samsung präsentiert das Galaxy XCover 4s in Italien

Still und heimlich hat Samsung ein neues Outdoor-Smartphone in Italien präsentiert. Mit dem Galaxy XCover 4s greift das südkoreanische Unternehmen ein Design aus einer anderen Zeit auf. Robustheit steht hier vor Aussehen.

 

Etwas überraschend ist der Auftritt des neuen Samsung-Outdoor-Smartphone schon, nachdem das Unternehmen zwei Jahre lang Abstinenz geschworen hat. Und genau aus dem Jahre 2017 scheint auch das Design des Galaxy XCover 4s zu sein. Breite Ränder, klobiges Format und die typische XCover-Taste – diesmal in Orange, so präsentiert uns Samsung Italien das neueste Outdoor-Smartphone.

Mit einem 5 Zoll großem TFT-Display und einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel kommt das gute alte 16:9 Seitenverhältnis zurück. Auch die Rückseite lässt mit einer 16-Megapixel Single-Kamera (Blende f/1.7) kaum Unterschiede zum Vorgänger erkennen. Unter der Haube ein Exynos 7885 Octa-Core-Prozessor, 3 GB RAM und 32 GB internen Programmspeicher (erweiterbar auf 512 GB). Hier hat es zumindest zu dem Exynos 7570 Quad-Core-SoC (System on a Chip) ein kleines Update gegeben.

Das Samsung Galaxy XCover 4s robust wie eh und je

Der Akku ist in der Tat wechselbar, was unter Umständen auch an der vergleichsweise geringen Kapazität von 2.800 mAh liegen könnte. So ist der Outdoor-Fan seiner Umwelt nicht komplett schutzlos ausgeliefert, sofern er volle Ersatzakkus im Gepäck hat. Für die extremen Umgebungsbedingungen erfüllt das Galaxy XCover 4s die Standards der IP68-Zertifizierung gegen das Eindringen von Staub und Wasser. Für extremere Robustheit einschließlich Stürzen, Erschütterungen und extremen Temperaturen ist das Samsung-Smartphone auch nach Militär-Standard zertifiziert.

Samsung Galaxy XCover 4s

Etwas verwundert waren wir über den verbauten USB-Typ-C-Port an der Unterseite des 145,9 x 73,1 x 9,7 mm großen Smartphones. Auch das Betriebssystem ist mit Android 9 Pie auf dem neuesten Stand. In Italien wird das Samsung Galaxy XCover 4s in der Farbe Schwarz ab dem kommenden Monat Juli 2019 verkauft. Der Preis beträgt laut Samsung 299,99 Euro.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares